• Ab sofort in 

    Brandenburg bis zu 50% Zuschuss für Investitionen

    für  Gebäude, Anlagen und Maschinen für Unternehmen im verarbeitenden Gewerbe

    Unser unverbindlicher Service für Sie:

    Der kostenfreie Fördermittel-Check 

    für gewerbliche Unternehmen

    JETZT PRÜFEN

    Oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf:

    Fördermittel-Hotline:

    Kostenfreie Erstberatung für gewerbliche Unternehmen

    0391-73863340
  • Ab sofort in 

    Brandenburg bis zu 80% Zuschuss für Forschung und Entwicklung

    für  Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsvorhaben 

    Unser unverbindlicher Service für Sie:

    Der kostenfreie Fördermittel-Check 

    für gewerbliche Unternehmen

    JETZT PRÜFEN

    Oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf:

    Fördermittel-Hotline:

    Kostenfreie Erstberatung für gewerbliche Unternehmen

    0391-73863340
  • Ab sofort in 

    Brandenburg bis zu 50% Zuschuss für  Beherbergungsstätten 

    für  Investition in die Qualitätsverbesserung der Ausstattung

    Unser unverbindlicher Service für Sie:

    Der kostenfreie Fördermittel-Check 

    für gewerbliche Unternehmen

    JETZT PRÜFEN

    Oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf:

    Fördermittel-Hotline:

    Kostenfreie Erstberatung für gewerbliche Unternehmen

    0391-73863340

Inhaltsverzeichnis

​Investitions- und F&E-Fördermittel in Brandenburg

Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise treffen die meisten kleinen und mittleren Unternehmen schwer. Um dennoch zur Investition zu motivieren hat das Land Brandenburg über das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie (MWAE) die Erweiterung des GRW Förderprogramm veranlasst.  Durch Zuschüsse von bis zu 50% auf Investitionen in die Erweiterung oder Errichtung einer Betriebsstätte, kann das Investitionsrisiko gesenkt werden. Außerdem sollen Unternehmen dabei unterstützt werden auch in Krisenzeiten Ihre Innovationskraft zu fördern und technologische Transformation der Produktion weiter voranzutreiben. Hierzu wurden die aktuellen F&E Förderprogramme verlängert.

Kontakt aufnehmen

GRW-G Wachstumsprogramm für kleine Unternehmen: Tourismus
Investitionen bis zu 50% Zuschuss

Das GRW-G Wachstumsprogramm können kleine Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes in Brandenburg in Anspruch nehmen. Gefördert werden sämtliche Investitionen ab 60.000 EUR in die Errichtung oder Erweiterung der Betriebsstätte mit einem Zuschuss von bis zu 50%.

MEHR ERFAHREN

GRW-G Große Richtlinie: Unternehmen bis zu 50% Zuschuss

Das Förderprogramm GRW-G Große Richltinie können kleine , mittlere und große Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes mit Sitz in Brandenburg in Anspruch nehmen. Gefördert werden Investitionen ab 2 Mio. EUR zur Errichtung oder Erweiterung von Betriebsstätten mit einem Zuschuss von bis zu 50%.

MEHR ERFAHREN

BIG Digital: Digitalisierung mit bis zu 50% Zuschuss

Unternehmen mit Sitz in Brandenburg, die die Vorbereitung und Umsetzung von Digitalisierung in Form von optimierten Prozessen im eigenen Unternehmen vorantreiben wollen, erhalten eine nicht rückzahlbaren Zuschuss von bis zu 50% auf Beratung, Schulung und Implementierung

MEHR ERFAHREN

BIG F & E - Förderung 
bis zu 50% Zuschuss

Unternehmensinnovative Forschungs-, Entwicklungs- oder Innovationsvorhaben können sich Unternehmen mit Sitz in Brandenburg mit einem Zuschuss von bis zu 50% fördern lassen. Gefördert werden Personalausgaben, Gemeinkosten und Kosten für externe Auftragnehmer.

MEHR ERFAHREN

ProFit: F & E - Förderung mit bis zu 80% Zuschuss

KMU mit Sitz in Brandenburg können allein oder im Verbund mit Unternehmen oder Forschungseinrichtung eine Förderung für die Entwicklung neuer Produkte, Verfahren und Technologien sowie Marktvorbereitung, Markteinführung und Durchführbarkeitsstudien in Höhe von bis 80% Zuschuss erhalten.

MEHR ERFAHREN

Prüfen Sie jetzt die Förderfähigkeit Ihres Projektes!

Prüfen Sie schnell und unverbindlich mit unserem kostenlosen Fördermittelcheck die Förderfähigkeit ihres Vorhabens oder 

nehmen Sie über Kontakt zu uns auf und besprechen Sie ihr Vorhaben mit uns am Telefon.

KOSTENLOSER FÖRDERMITTEL-CHECK

Investitionszuschüsse für kleine Unternehmen: GRW-G Wachstumsprogramm 

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg unterstütz mit diesem Förderprogramm GRW-G Wachstumsprogramm für kleine Unternehmen kleine Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft. Die Investitionsbank des Landes Brandenburgs (ILB) ist als ausführende Kraft für die Prüfung und Bewilligung von Anträgen zuständig.

Es werden gewerbliche Unternehmen in Brandenburg mit überwiegenden überregionalen Absatz bei Investitionen in das eigene Unternehmen durch einen nicht rückzahlbaren Zuschuss unterstützt. Ziel des GRW-G Wachstumsprogramms für kleine Unternehmen ist es die Wettbewerbsfähigkeit der brandenburgischen Unternehmen zu stärken, um so Arbeitsplätze im Land Brandenburg zu schaffen und zu sichern.
Kostenfrei die Förderfähigkeit Ihres Vorhabens prüfen!
Wer wird gefördert?

Antragsberechtigte Unternehmen

Im Förderprogramm GRW-G Wachstumsprogramm für kleine Unternehmen sind kleine, gewerbliche Unternehmen, einschließlich des Tourismusgewerbes antragsberechtigt. Voraussetzung ist die Erfüllung des Primäreffektes und kein Branchenausschluss vorliegt. Der Primäreffekte wird erfüllt, wenn mehr als 50 Prozent des Umsatzes überregional erwirtschaftet werden. Im Wachstumsprogramm für kleine Unternehmen sind folgende Vorhaben förderfähig:

  • Existenzgründer
  • Tourismusvorhaben
  • Produktionsbetriebe
  • Dienstleistungsbetriebe
  • Handwerksbetriebe
Was wird gefördert?

Förderfähige Vorhaben

Das GRW-G Wachstumsprogramm für kleine Unternehmen zielt auf die folgenden Maßnahmen ab:

  • Errichtung von Betriebsstätten,
  • Erweiterung der Kapazitäten einer Betriebsstätte,
  • Übernahme einer stillgelegten oder von Stilllegung bedrohten Betriebsstätte unter Marktbedingungen durch einen unabhängigen Investor,
  • Diversifizierung einer Betriebsstätte (neue zusätzliche Produkte Verbreiterung des Sortiments), grundlegende Transformation der Produktion einer Betriebsstätte.

Förderfähig sind Vorhaben mit förderfähigen Ausgaben von mindestens 60.000 EUR und höchstens 2,0 Millionen EUR .


Touristische Vorhaben im Bereich Gesundheitstourismus, Rad- und Wassertourismus sowie  innovativer Produkte werden gefördert.


Verlagerungsinvestitionen von Berlin nach Brandenburg bedürfen der Zustimmung der entsprechenden Wirtschaftsverwaltung (Berliner Senat).

Wie wird gefördert?

Vorhabensdauer, Höhe der Förderung und Fördersätze

Gefördert wird in Form eines anteiligen Zuschusses auf die förderfähigen Ausgaben  eines sachkapitalbezogenen und einem lohnkostenbezogenen Kosten. Die Vorhabensdauer liegt bei 36 Monaten.


Die Fördersätze sind abhängig von der Unternehmensgröße:

  • kleine Unternehmen bis zu 50%
  • mittlere Unternehmen bis zu 40%
  • große Unternehmen bis zu 30%


Bedingung ist der Erhalt oder Schaffung von Arbeitsplätzen sowie die Erfüllung des Abschreibungskriteriums.

​Investitionszuschuss für kleine, mittlere und große Unternehmen: GRW-G Große Richtlinie

Als Erweiterung des GRW-G Wachstumsprogramms für kleine Unternehmen wurde durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg das Förderprogramm GRW-G Große Richtlinie geschaffen. Die investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) ist im Auftrag des Ministeriums zuständig für die prüfung und, bearbeitung und Bewilligung der Förderanträge.

Das Förderprogramm dient neben den kleinen Unternehmen vor allem mittlere und große Unternehmen mit überwiegenden überregionalem Absatzmarkt bei Vorhaben mit förderfähigen Ausgaben größer 2 Millionen EUR. Ziel des Förderprogramms  GRW-G Große Richtlinie über einen nicht rückzahlbaren Zuschuss, die Wettbewerbs- und Anpassungsfähigkeit mittlerer und großer brandenburgischer Unternehmen zu stärken, um so Arbeitsplätze im Land Brandenburg zu schaffen und zu sichern.
Kostenfrei die Förderfähigkeit Ihres Vorhabens prüfen!
Wer wird gefördert?

Antragsberechtigte Unternehmen

Antragsberechtigt Förderprogramm GRW-G große Richtlinie sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, einschließlich des Tourismusgewerbes. Voraussetzung ist die Erfüllung des Primäreffektes und das kein Branchenausschluss vorliegt. Vorrangig werden Investitionen der gewerblichen Wirtschaft im Land Brandenburg der folgenden Branchen gefördert:

  • Energietechnik
  • Gesundheitswirtschaft
  • IKT/Medien/Kreativwirtschaft
  • Optik und Photonik
  • Verkehr/Mobilität/Logistik
  • Ernährungswirtschaft
  • Kunststoffe/Chemie
  • Tourismus
  • Metall
Was wird gefördert?

Förderfähige Vorhaben

Förderfähige Ausgaben für kleine und mittlere Unternehmen im Rahmen des Förderprogramm GRW-G Große Richtlinie sind folgenden Projekte:

  • Errichtung neuer Betriebsstätten,
  • Erweiterung der Kapazitäten einer Betriebsstätte,
  • Diversifizierung der Produktion einer Betriebsstätte in neue weitere Produkte,
  • grundlegende Änderung des Gesamtproduktionsverfahrens einer bestehenden Betriebsstätte,
  • Übernahme einer stillgelegten oder von Stilllegung bedrohten Betriebsstätte unter Marktbedingungen durch einen unabhängigen Investoren.

Große Unternehmen können im Rahmen des Förderprogramms GRW-G Große Richtlinie nur bei Investitionen in eine neue Wirtschaftstätigkeit gefördert werden.

Wie wird gefördert?

Vorhabensdauer, Höhe der Förderung und Fördersätze

Gefördert wird in Form eines anteiligen Zuschusses auf die förderfähigen Ausgaben  eines sachkapitalbezogenen und einem lohnkostenbezogenen Kosten. Die Vorhabensdauer liegt bei 36 Monaten.


Die Fördersätze sind abhängig von der Unternehmensgröße:

  • kleine Unternehmen bis zu 50%
  • mittlere Unternehmen bis zu 40%
  • große Unternehmen bis zu 30%


Bedingung ist der Erhalt oder Schaffung von Arbeitsplätzen sowie die Erfüllung des Abschreibungskriteriums.

​BIG-Digital: bis 50% Zuschuss für Maßnahmen der Digitalisierung

Mit dem Teil- Förderprogramm BIG-Digital als Bestandteil des Förderprogramms Brandenburger Innovationsgutschein (BIG) können sich kleine und mittlere Unternehmen Digitalisierungsmaßnahmen mit einem Zuschuss von bis zu 50% fördern lassen. Das Förderprogramm wurde vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg veranlasst und wird von der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) im Bereich der Antragsprüfung, -beurteilung und -bewilligung unterstützt.

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Land Brandenburg vor allem auch Handwerksbetriebe erhalten einen nicht rückzahlbaren Zuschuss auf Digitalisierungsmaßnahmen. Das Ziel des Förderprogramms BIG-Digital ist die Stärkung der Innovationskraft brandenburgischer KMU durch die Vorbereitung und Implementierung von digitalen Prozessen im eigenen Unternehmen.
Kostenfrei die Förderfähigkeit Ihres Vorhabens prüfen!
Wer wird gefördert?

Antragsberechtigte Unternehmen

Das Förderprogramm BIG Digital zur Förderung von Digitalisierung in Brandeburg unterstützt ...

  • gewerbliche KMU mit Gewinnerzielungsabsicht, inkl. Handwerk laut entsprechender EU-Definition
  • mit Unternehmenssitz oder Betriebsstätte im Land Brandenburg

Einen Auschluss für das Förderprogramm BIG-Digital erhalten Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Freiberufler.

Was wird gefördert?

Förderfähige Vorhaben

Durch das BIG-Digital Förderprogramm Brandenburg werden Digitalisierungsmaßnahmen im eigenen Unternehmen gefördert. Insbesondere werden Leistungen im Bereich der Digitalisierungsberatung, Schulungen im Zusammenhang mit der Digitalisierungsmaßnahme und vor Allem die Implementierung der der Digitalisierungsmaßnahmen mit einem nichtrückzahlbaren Zuschuss gefördert.
Wie wird gefördert?

Vorhabensdauer, Höhe der Förderung und Fördersätze

Das BIG Digital Fördeprogramm stellt eine Förderung mit einem Zuschuss von bis zu 50% bis zu folgenden maximalen Volumen:

  • Beratung 50.000 EUR
  • Implementierung 500.000 EUR
  • Schulung 50.000 EUR

​BIG-FuE: Förderung für Forschung und Entwicklung für KMU in Brandenburg

Im Rahmen der Brandenburger Innovationsgutscheine (BIG) wurde zur Unterstützung kleiner FuE-Projekte in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) im Land Brandenburg das Förderprogramm BIG-FuE ins Leben gerufen.

Mit Hilfe dieses Zuschusses sollen vor allem kleine Unternehmen motiviert werden innovative Produkt-, Dienstleistungs- und Prozesse zu entwickeln um so die wir6tschaftskraft in Brandenburg weiter auszubauen.
Kostenfrei die Förderfähigkeit Ihres Vorhabens prüfen!
Wer wird gefördert?

Antragsberechtigte Unternehmen

Antragsberechtigt im Förderprogramm BIG-FuE sind kleine, mittlere und große Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft mit Betriebsstätte oder Niederlassung in Brandenburg. Die Unternehmen müssen den Primäreffekt erfüllen (mehr als 50% des Umsatzes überregional absetzen).
Was wird gefördert?

Förderfähige Vorhaben

Zuwendungen können für Forschungs- und Entwicklungsvorhaben in kleinen und mittleren Unternehmen gewährt werden.
Wie wird gefördert?

Vorhabensdauer, Höhe der Förderung und Fördersätze

Der Fördersatz beträgt 50% bei maximal 100.000 EUR.


​ProFIT: F&E Förderung für Unternehmen in Brandenburg

Mit dem Förderprogramm ProFIT unterstützt Sie das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg die Umsetzung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, mit dem Ziel die Innovationsintensivität der Unternehmen in Brandenburg aufrechtzuerhalten und noch weiter zu erhöhen. Ziel ist weiterhin die Erhöhung der Anzahl nachhaltiger, innovativer oder verbesserter Produkte, Verfahren und Dienstleistungen.


Forciert werden in diesem Zusammenhang Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und der damit verbundene Technologie- und Wissenstransfer und die Verwertung von Forschungs- und Entwicklungsergebnissen. 

Kostenfrei die Förderfähigkeit Ihres Vorhabens prüfen!
Wer wird gefördert?

Antragsberechtigte Unternehmen

Antragsberechtigt im Förderprogramm ProFIT sind kleine und mittlere Unternehmen mit Sitz in Brandenburg allein oder im Verbund mit anderen Unternehmen oder Forschungseinrichtungen sowie 
große Unternehmen ausschließlich im Verbund mit mit KMU aus Brandenburg oder Berlin. 
Was wird gefördert?

Förderfähige Vorhaben

Einzel- und Verbundprojekte in der Phase der industriellen Forschung, experimentellen Entwicklung oder der Phase der Marktvorbereitung oder Markteinführung sowie Durchführbarkeitsstudien.


Folgende Ausgaben werden gefördert:

  • Projektbezogene Personalausgaben
  • Ausgaben für projektbezogene Fremdleistungen (Dritte)
  • Gemeinkosten
  • Ausgaben für die Markteinführung/Marktvorbereitung
  • Kosten für externe Dritte (Durchführbarkeitsstudien)
Wie wird gefördert?

Vorhabensdauer, Höhe der Förderung und Fördersätze

Die Fördersätze sind abhängig von der Unternehmensgröße und dem Vorhaben. Angegeben sind Höchstfördersätze:

  • Phase der industriellen Forschung: 80 %
  • Phase der experimentellen Entwicklung: 60 %
  • Durchführbarkeitsstudien: 70 %


Neugierig geworden?
​Dann nehmen Sie doch gleich Kontakt auf!

Wir beantragen mit Ihnen Ihr Projekt, begleiten es, rufen die Zuschüsse ab und unterstützen Sie bei eventuellen Prüfungen durch den Fördermittelgeber! 


Profitieren Sie von unserem Know-how und unserer Erfahrung!

Martin Hammer

Vertriebsleiter, Geschäftsführer

KOSTENFREIES ERSTGESPRÄCH VEREINBAREN

​Mehr als "nur" Beratung - was wir für Sie tun!

Die Beantragung von Investitionszuschüssen oder Fördermitteln für Forschung & Entwicklung ist mehr als nur die bloße Antragstellung. Eine Vielzahl an Formularen sowie eine umfangreiche Vorhabensbeschreibung führen zu einer hohen Komplexität. Weiterhin muss eine umfassende Planung vorgenommen werden und unter der Berücksichtigung eines dynamischen Umfelds und der Erfüllung der Voraussetzungen des Förderprogramms umgesetzt werden.

KONTAKT AUFNEHMEN

Analyse der Ausgangssituation und Prüfung der Fördermöglichkeiten

Analyse des Unternehmens, des Vorhabens, der Finanzierungs- und der Fördermöglichkeiten. Festlegung einer Strategie zur Förderung und Finanzierung des Vorhabens

Begleitung des Projektes in Sachen Fördermittel

Prüfung des Zuwendungsbescheides, Umsetzung von Verpflichtungen, Erwirkung von Anpassungen und Änderungsbescheiden, Kommunikation mit dem Mittelgeber

Konzeptionierung des Vorhabens  und Förder-Antragstellung

Konzeptionierung des Vorhabens, Einbeziehung notweniger Partner, Angebotseinholung zur Kosteneinschätzung, Stellung des Förderantrags-/ der Förderanträge

Abruf der Fördermittel und Vorbereitung der Prüfung

Sukzessiver Abruf von Fördermittel nach Projektfortschritt, Erstellung von Berichten und Verwendungsnachweisen, Vorbereitung von Prüfungen durch den Mittelgeber

+10 Jahre Erfahrung

Fördermittel und Finanzierung

+1500 Förderprojekte

deutschlandweit umgesetzt

+50 Mio. EUR

begleitetes Projektvolumen

23 Mio. EUR

begleitetes Fördervolumen

​Warum sollten Sie sich für uns entscheiden?

Unsere Berater verfügen über eine 10 jährige Erfahrung im Bereich der Finanzierungs- und Fördermittelberatung. Mit der Ausbildung zum Fördermittelmanager (EMCRA) können wir ergänzend eine unsere Kompetenz nachweisen.

Durch vielseitige Projekte aus den Bereichen Errichtungs-, Verlagerungs- und Erweiterungsinvestitionen, Digitalisierung, F&E sowie Geschäftsmodellerweiterung (Diversifizierung) überzeugen wir mit großem Fachwissen und ganzheitlicher Betrachtung von Investitionsvorhaben.

JETZT KONTAKT AUFNEHMEN

​Beispiele erfolgreich geförderter GRW Investitionsvorhaben

KOSTENLOSER FÖRDERMITTEL-CHECK

Interesse geweckt?
​Dann nehmen Sie doch gleich Kontakt auf!

Wir beantragen mit Ihnen Ihr Projekt, begleiten es, rufen die Zuschüsse ab und unterstützen Sie bei eventuellen Prüfungen durch den Fördermittelgeber! 


Profitieren Sie von unserem Know-how und unserer Erfahrung!

Martin Hammer

Vertriebsleiter, Geschäftsführer

KOSTENFREIES ERSTGESPRÄCH VEREINBAREN