• Unabhängige und kompetente Beratung zu 
    Fördermitteln in Sachsen
    in Form von Zuschüssen, Förderdarlehen, Bürgschaften und Beteiligungen 

    Unser unverbindlicher Service für Sie:

    Fördermittel-Check 

    kostenfreie Ersteinschätzung für gewerbliche Unternehmen

    JETZT PRÜFEN

    Oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf:

    Fördermittel-Hotline:

    Kostenfreie Erstberatung für gewerbliche Unternehmen

    0391-73863340

Inhaltsverzeichnis

​Fördermittel in Sachsen – Dank Finanzzuschüssen fit für die Zukunft

Konkurrenzfähig sein im nationalen und internationalen Wettbewerb – das ist das Ziel eines jeden Unternehmens. Um dieses erfolgreich zu verfolgen und schlussendlich auch zu erreichen, werden besonders KMU in Deutschland unter anderem mit Förderungen der Bundesländer bezuschusst. Diese Finanzierungshilfen orientieren sich an der individuellen Landespolitik. Die Fördermittel in Sachsen sowie auch Bundes- und EU-Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sowie vom Sächsischen Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft genutzt um neue Förderprogramme zu entwickeln und bereitzustellen. Die Sächsische Aufbaubank (SAB) ist für die Vergabe der Fördermittel in Sachsen zuständig.

Als Unterstützer bei der Antragstellung, der Begleitung und der Abwicklung von Fördervorhaben greifen wir von der SubVentCon GmbH auf ein ausgedehntes Netzwerk und viel Erfahrung bei der Zusammenarbeit mit der SAB zurück. Im Rahmen unserer Fördermittelberatung betreuen wir unsere Mandanten kompetent bei ihren Anliegen rund um das Thema Zuschuss in Sachsen.

Fördermittel in ​Sachsen – Förderprogramme mit Zuschüssen

Ein Zuschuss in Sachsen wird hier ebenso wie in anderen Bundesländern zu verschiedenen Themengebieten angeboten. In den Bereichen Investition, Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsvorhaben, Digitalisierung, Energie, Personal und Weiterbildung profitieren Unternehmen basierend auf dem Ost-West-Ausgleich von zahlreichen attraktiven Förderprogrammen:

Fördermittel in Sachsen für Investitionen

Das Land stellt überregional agierenden -, aber auch kleinen und mittelständischen Unternehmen mit einem Zuschuss in Sachsen finanzielle Hilfen bereit, die mit Vorhaben zur Errichtung und Erweiterung neuer Betriebsstätten sowie zur Diversifizierung von Produktionen, zum Ausbau der Infrastruktur und somit zur Steigerung der Attraktivität Sachsens als Wirtschaftsstandort beitragen. Durch Investitionen in den Unternehmen wird die regionale Wettbewerbs- und Adaptionsfähigkeit der Wirtschaft und die Schaffung von Arbeitsplätzen forciert. Der Zuschuss in Sachsen im Bereich Investitionen beläuft sich je nach Unternehmensgröße auf einen Betrag von bis zu 30%.

Fördermittel in Sachsen für Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsvorhaben

Um regionale Unternehmen dazu zu motivieren, verstärkt in Forschung und Entwicklung zu investieren, stellt das Land Fördermittel in Sachsen für Forschung und Entwicklung bereit. Unternehmen und Forschungseinrichtungen werden in Ihren Vorhaben bestärkt und erhöhen ihre Forschungstätigkeit. Mit einem Zuschuss in Sachsen von bis zu 80% senkt das Land das Investitionsrisiko deutlich und trägt damit zu einer verstärkten Entwicklung neuer innovativer Produkte und zum Wissenstransfer zwischen Hochschulen und Wirtschaft nachhaltig bei.

Fördermittel in Sachsen für Digitalisierung

Die Konzeption, Planung und Umsetzung intensiver Digitalisierungsprojekte werden in Sachsen mit einer Förderung von bis zu 50% unterstützt. Damit legt das Land einen Grundstein zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit. In den Mittelpunkt dieses Zuschusses in Sachsen rücken dabei die technische Realisierung, der Erwerb von Software und für deren Nutzung notwendige Hardware sowie die Einführung der entwickelten Lösungen, inklusive Schulungen.

Fördermittel in Sachsen für Energiemaßnahmen

Auch wenn ein Energieförderprogramm Unternehmen zu ökologischem, energieeffizientem und nachhaltigem Handeln motiviert, wird derzeit kein Zuschuss in Sachsen in diesem Bereich angeboten. Wir informieren Sie rechtzeitig, sobald neue Förderungen in diesem Themengebiet aufgesetzt werden.

Fördermittel in Sachsen für Personal

Um die in der Regel sehr kostenintensive Anstellung von neuem Personal - vor allem mit Hochschulabschluss - zu unterstützen, beteiligt sich das Land mit einem Zuschuss in Sachsen von bis zu 50% je Stelle an der Höhe der Personalausgaben. Mit Hilfe von Fachkräften wird der Wissenstransfer direkt von den Hochschulen in die Wirtschaft gefördert und somit die Unternehmen in Punkto Innovationen bestärkt. Auch die Generierung neuer Verfahren oder Produkte erfährt aufgrund dieser Förderung in Sachsen einen deutlichen Entwicklungsschub.

Fördermittel in Sachsen für Aus- und Weiterbildung

Bietet ein Unternehmen intensive Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen, so legt es damit den Grundstein für eine zukunftsorientierte Wettbewerbsfähigkeit und steigert zugleich die eigene Attraktivität als Arbeitgeber für Fachpersonal. Die Fördermittel in Sachsen für Personal richten sich an KMU im Hinblick auf die Entwicklung und die Umsetzung einer zukunftweisenden und mitarbeiterorientierten Personalpolitik, wobei die Höhe des Zuschusses in Sachsen vom jeweiligen Vorhaben abhängt. Eine Differenzierung erfolgt dabei unter anderem hinsichtlich der Art der Maßnahme: Handelt es sich um eine betriebliche Weiterbildung oder um Personal- und Organisationsentwicklung? Darüber hinaus ist die Größe des antragstellenden Unternehmens ebenfalls entscheidend.

Unser kostenfreier Fördermittel-Check bietet Ihnen die Möglichkeit, sich einen ersten Überblick über die Förderprogramme in Sachsen in Bezug auf Ihr Vorhaben zu verschaffen. Selbstverständlich steht Ihnen ebenfalls unser kompetentes und engagiertes Team als Ansprechpartner zur Verfügung. Wir überblicken für Sie die Komplexität der Fördermittel in Sachsen und beraten Sie umfassend bezüglich Ihres Vorhabens.

Nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf:

kostenfreie
Erstberatung

0391-73863340

Unser unverbindlicher Service für Sie:

kostenfreier
Fördermittel-Check

JETZT PRÜFEN

Geförderte ​Darlehen, Bürgschaften und Beteiligungen als Fördermittel Sachsens

Mittels geförderter Darlehen beteiligt sich die SAB an Risikogeschäften, die die Hausbanken in der Regel ohne einen Zuschuss in Sachsen nicht bereit wären einzugehen. Somit ist die Voraussetzung für die Bewilligung einer solchen Förderung grundsätzlich die Ablehnung der Finanzierung durch die Hausbank. Diese Fördermittel in Sachsen vermindern das Risiko für die Hausbank deutlich und begünstigen zusätzlich die Gewährung von Zinsvergünstigungen und Tilgungszuschüssen. Mit dem Einreichen bankfähiger Unterlagen wie einem aussagekräftigen Investitionsplan, einem Liquiditätsplan über 1-3 Jahre sowie einer Kapitalertragsvorschau innerhalb eines Finanzplanes wird bei der Antragstellung die Grundlage für verbesserte Konditionen geschaffen.

Unser Experten-Tipp: Um Ihre Position gegenüber den Kreditinstituten bei Verhandlungen zu stärken, nutzen Sie den Konkurrenzgedanken der Banken und werden mit Ihrem Unternehmen in mehr als nur einer Bank Kunde. So spielen Sie diese geschickt bei Verhandlungen gegeneinander aus, indem Sie sich auf Ihre möglichen Alternativen berufen.


Je höher das Risiko einer Finanzierung eines Vorhabens ist, desto geringer ist die Chance diese mit der Hausbank umzusetzen. In diesem Fall besteht die Möglichkeit das Finanzierungsrisiko über Bürgschaften als Fördermittel in Sachsen bis zu 80% abzumindern. Mittels der Übernahme einer Ausfallbürgschaft durch die Bürgschaftsbank Sachsen gewinnt die Kreditvergabe für die Hausbank an Attraktivität und die Unternehmen erlangen leichter Zugang zu neuem Kapital. Diese Ausfallbürgschaften sind insbesondere für KMU gedacht, die sowohl ein erfolgsversprechendes Konzept, üblicherweise einen Businessplan, einen Finanzplan und entsprechende Qualifikationen vorweisen können.


Als meist letzte Chance auf eine Finanzierung bietet die MBG Sachsen Beteiligungen als Förderungen. Mit einer durch staatliches Beteiligungskapital oder Mikromezzanin-Kapital verbesserten Eigenkapitalquote gelingt es Unternehmensgründern oder Unternehmen in Krisensituationen eher, zusätzliches Kapital aus Krediten zu generieren. Basierend auf dieser Win-Win-Situation wird zum einen die Risikoeinschätzung für die Hausbank entschärft, zum anderen die Kreditvergabe für das Unternehmen erleichtert.

Weitere Infos für Sie?
​Wir beraten Sie gern!

Wir beantragen mit Ihnen Ihr Projekt, begleiten es, rufen die Zuschüsse ab und unterstützen Sie bei eventuellen Prüfungen durch den Fördermittelgeber! 


Profitieren Sie von unserem Know-how und unserer Erfahrung!

Martin Hammer

Vertriebsleiter, Geschäftsführer

KOSTENFREIES ERSTGESPRÄCH VEREINBAREN

​Mehr als "nur" Beratung

Die vier Phasen der Fördermittelberatung:


Die Beantragung von Fördermitteln für Unternehmen zu Investitionen oder Forschung und Entwicklung ist mehr als nur die Antragstellung eines beibiegen Förderprogramms. Um einen möglichst hohen Nutzen in Form von hochwertigen Ergebnissen und einen möglichst hohen Fördersatz zu erhalten muss nicht nur das Vorhaben, sondern auch das Unternehmen unter die Lupe genommen werden. Es muss eine umfassende Strategie bestimmt und unter der Berücksichtigung eines dynamischen Umfelds und der Erfüllung der Voraussetzungen des Förderprogramms umgesetzt werden.

KONTAKT AUFNEHMEN
Analyse der Ausgangssituation und Prüfung der Fördermöglichkeiten

Analyse des Unternehmens, des Vorhabens, der Finanzierungs- und der Fördermöglichkeiten. Festlegung einer Strategie zur Förderung und Finanzierung des Vorhabens

Begleitung des Projektes in Sachen Fördermittel

Prüfung des Zuwendungsbescheides, Umsetzung von Verpflichtungen, Erwirkung von Anpassungen und Änderungsbescheiden, Kommunikation mit dem Mittelgeber

Konzeptionierung des Vorhabens  und Förder-Antragstellung

Konzeptionierung des Vorhabens, Einbeziehung notweniger Partner, Angebotseinholung zur Kosteneinschätzung, Stellung des Förderantrags-/ der Förderanträge

Abruf der Fördermittel und Vorbereitung der Prüfung

Sukzessiver Abruf von Fördermittel nach Projektfortschritt, Erstellung von Berichten und Verwendungsnachweisen, Vorbereitung von Prüfungen durch den Mittelgeber

Beratung zur ​Finanzierung und zu Fördermitteln in Sachsen

Unser engagiertes und erfahrenes Team begleitet Sie mit unserer umfassenden Beratung während des gesamten Prozesses rund um die Fördermittel in Sachsen. Von der Akquise bis zur Abwicklung übernehmen wir für Sie unter anderem die gesamte Kommunikation mit den Fördermittel- bzw. Kapitalgebern, wie der SAB, BB Sachsen oder der MBG Sachsen. Überdies erstellen wir für Sie vom Antrag bis zur Auszahlung der Zuschüsse sämtliche wesentlichen Unterlagen, angefangen bei einer kreativen und sorgfältig formulierten Vorhabensbeschreibung über aussagekräftige Businesspläne bis zu detaillierten Finanzplänen (z.B. Kapitalbedarfsplan, Liquiditätsplan, Rentabilitätsvorschau). Die Optimierung Ihrer Finanzstrategie gemäß den relevanten Förderungen in Sachsen, des Bundes sowie der EU übernehmen wir ebenfalls. Über die Idee und die Umsetzung Ihres Vorhabens hinaus beraten wir sie auch noch im Anschluss an die Auszahlung der Fördermittel bei Vorbereitung und Prüfung.

Gemeinsam in partnerschaftlicher Zusammenarbeit positionieren wir Ihr Unternehmen neu am Markt. Mit unserer langjährigen Erfahrung und unserer breitgefächerten Expertise schöpfen wir die Potenziale der Fördermittel in Sachsen für Sie ganzheitlich aus und stärken somit die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens auf allen Ebenen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Prüfen Sie jetzt die Förderfähigkeit Ihres Projektes

Prüfen Sie schnell und unverbindlich mit unserem kostenlosen Fördermittelcheck die Förderfähigkeit ihres Vorhabens oder nehmen Sie über unsere Hotline Kontakt zu uns auf und besprechen Sie ihr Vorhaben mit uns am Telefon. In beiden Fällen erhalten Sie sofort eine Ersteinschätzung!

KOSTENLOSER FÖRDERMITTEL-CHECK

​Übersicht ​der Fördermittel in Sachsen

Fördermittel in Sachsen
Förderdarlehen in Sachsen
Bürgschaften & Beteiligungen in Sachsen
Fördermittel in Sachsen

Fördermittel in Sachsen

​​​Investitionsförderung in Sachsen
  • GRW Sachsen Zuschussförderung
  • GRW Sachsen Zuschussförderung (RIGA)
  • GRW-Förderung Sachsen


​​​Forschungs- & Entwicklungs- & Innvoationsförderung in Sachsen

  • Forschungsinfrastruktur & -projekte
  • FuE-Projektförderung
  • InnoTeam
  • InnoExpert
  • Innovationsprämien für KMU

​​​Digitalisierungsförderung in Sachsen
  • Mittelstandsförderung – B.II.1 – Markteinführung innovativer Produkte
  • EFRE-Technologieförderung

​​​Energieförderung in Sachsen
  • Förderrichtlinie Klimaschutz – RL Klima/2014
  • Vorhaben zur Steigerung der Energieeffizienz (Ziffer II Nr. 1 RL Energie/2014)

​​​Personalförderung in Sachsen
  • ESF-Technologieförderung – InnoExpert
  • ESF-Technologieförderung – Transferassistent

​​​Weiterbildungsförderung in Sachsen
  • Mittelstandsrichtlinie - Betriebsberatung/Coaching
  • Weiterbildungsscheck - betrieblich
Förderdarlehen in Sachsen

​Darlehen in Sachsen

  • Investitionsdarlehen Landwirtschaft und Umwelt
  • Gründungs- und Wachstumsfinanzierung sowie Liquiditätshilfemaßnahmen (GuW)
  • Konsortialdarlehen
  • Markteinführung innovativer Produkte – Marktbearbeitungsphase - MEP-Darlehen
  • Mikrodarlehen für Existenzgründer und junge Unternehmen (MKD)
  • Nachrangdarlehen zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur für KMU
  • Programm Krisenbewältigung und Neustart (KUNST)
  • Programm zur Rettung und Umstrukturierung von kleinen und mittleren Unternehmen in Schwierigkeiten (RuB)
  • Programm zur Rettung und Umstrukturierung von land- und forstwirtschaftlichen Unternehmen in Schwierigkeiten (Förderrichtlinie Rettungsbeihilfen - RL RH/2017)
  • SAB Betriebsmitteldarlehen
  • SAB Darlehen zum Erwerb land- und forstwirtschaftlicher Flächen
  • SAB Förderergänzungsdarlehen
  • Soforthilfe-Darlehen SMEKUL
Bürgschaften & Beteiligungen in Sachsen

​Bürgschaften & ​Beteiligungen in Sachsen

  • Bürgschaft
  • BoB - Bürgschaft ohne Bank
  • Express
  • GuW - Bürgschaft
  • Landwirtschaft

  • SAB Bürgschaftsprogramm Sachsen
  • Stabilisierungsfonds
  • TUClab - Wir bringen Start-ups weiter

  • Gründung und Nachfolge
  • Wachstum und Innovation
  • Mikromezzanin Beteiligung
  • Direkt

IHR ZUSCHUSS / UNSER LOHN - 
erfolgsbasiertes Beratungshonorar

Wir versprechen Ihnen nicht das blaue vom Himmel. Wir gehen mit Ihnen nur ein Vertragsverhältnis ein, wenn eine Förderung ihres Vorhabens wahrscheinlich ist und wir mit ziemlicher Sicherheit einen Zuschuss für Ihr Vorhaben in Aussicht stellen können. Aus aus diesem Grund koppeln wir unsere Beratung, neben einem geringen Fixum, immer an ein Erfolgshonorar.


Zur Vorbereitung eines Gespräches empfehlen wir Ihnen  unseren Fördermittel-Check. Sie erhalten von uns eine kostenlose Ersteinschätzung zum Fördervorhaben 

KOSTENFREIER FÖRDERMITTEL-CHECK

Interesse geweckt?
​Lassen Sie sich von uns beraten!

Wir beantragen mit Ihnen Ihr Projekt, begleiten es, rufen die Zuschüsse ab und unterstützen Sie bei eventuellen Prüfungen durch den Fördermittelgeber! 


Profitieren Sie von unserem Know-how und unserer Erfahrung!

Martin Hammer

Vertriebsleiter, Geschäftsführer

KOSTENFREIES ERSTGESPRÄCH VEREINBAREN