SubVentCon GmbH
SubVentCon GmbH
Finanzierungs- und Fördermittelberatung
  • Professionelle und unabhängige Beratung zur 
    Weiterbildungsförderung
    in den verschiedenen Regionen Deutschlands

    Unser unverbindlicher Service für Sie:

    Fördermittel-Check 

    kostenfreie Ersteinschätzung für gewerbliche Unternehmen

    JETZT PRÜFEN

    Oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf:

    Fördermittel-Hotline:

    Kostenfreie Erstberatung für gewerbliche Unternehmen

    0391-73863340

Inhaltsverzeichnis

​Weiterbildungsförderung: nachhaltiger Unternehmenserfolg

Regelmäßige Maßnahmen der Aus- und Weiterbildung sind vor allem für den nachhaltigen Unternehmenserfolg relevant, sollen aber unter anderem auch dem Fachkräftemangel entgegenwirken. Wer als Arbeitgeber seinen Mitarbeitern die Möglichkeit auf Weiterbildung bietet, der entwickelt nicht nur hochqualifizierte Fachkräfte, sondern darüber hinaus Zufriedenheit in der Belegschaft. Ergebnis sind die Steigerung der gesamtbetrieblichen Leistung und dankbare, treue Mitarbeiter. So profitieren vor allem auch das Unternehmensimage, der interne Zusammenhalt und die Position als Arbeitgeber von Maßnahmen der Aus- und Weiterbildung. Darüber hinaus wird die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens gestärkt, da die Qualifikationen der Mitarbeiter durch die regelmäßige Weiterbildung an den technologischen Wandel und seine Herausforderungen angepasst werden. Insgesamt ergeben sich daher zahlreiche Wettbewerbsvorteile durch die verschiedenen Maßnahmen der Aus- und Weiterbildung.

Um die Fördermöglichkeiten der Aus- und Weiterbildung für Ihr Personal optimal auszuschöpfen, bieten verschiedene Institutionen vielfältige Angebote der Weiterbildungsförderung. Wenn Sie die betriebliche Weiterbildung Ihrer Fachkräfte unterstützen möchten, beraten Sie unsere Experten von der SubVentCon GmbH gerne ausführlich zu Ihren Optionen der Weiterbildungsförderung und Ausbildungsförderung. Gemeinsam finden wir die finanziellen Mittel, die sich für Ihre unternehmerischen Ziele eignen und sichern so nachhaltig die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens! 

Regionale ​Unterschiede hinsichtlich der Weiterbildungsförderung

Weiterbildungsförderung wird auf verschiedenen Ebenen geboten: Über Fördermittel der Bundesländer werden Unternehmen dazu motiviert, ihre Mitarbeiter weiterzubilden, Fähigkeiten und Kompetenzen auszubauen und so Fachkräfte zu sichern. Auf diese Weise können KMU zur Wirtschaftsstärke der jeweiligen Region beitragen. Die Landesförderprogramme werden dabei durch die jeweilige Landesbank ermöglicht, die Bundesprogramme hingegen durch die Bundesagentur oder das Jobcenter. Grundsätzlich hängt die Höhe der Weiterbildungsförderung von der Unternehmensgröße, der Zahl der Beschäftigten und der Art der Weiterbildungsmaßnahmen ab. So stellt das Land Berlin beispielsweise Zuschüsse in Höhe von bis zu 100% für den Erwerb von Erweiterungsqualifikationen bereit, die Beschäftigte im (digitalen) Strukturwandel schulen. In Niedersachsen hingegen können KMU von nichtrückzahlbaren Zuschüssen in Höhe von bis zu 50% für Lehrgänge und einhergehende Prüfungen profitieren, die in Folge von regelmäßigen Weiterbildungsmaßnahmen wahrgenommen werden. Generell beabsichtigen die finanziellen Anreize der Weiterbildungsförderung nicht nur dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken, sondern auch insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen die Möglichkeit zu bieten, ein attraktives Unternehmensimage zu etablieren und die Mitarbeiterbindung zu stärken.

Nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf:

kostenfreie
Erstberatung

0391-73863340

Unser unverbindlicher Service für Sie:

kostenfreier
Fördermittel-Check

JETZT PRÜFEN

​Adressaten der Weiterbildungsförderung

Je nach Bundesland und entsprechendem Förderprogramm stehen besonders Geringqualifizierte, Bildungsbenachteiligte, Beschäftigte mit Migrationshintergrund, Arbeitnehmer in Elternzeit, Alleinerziehende, Mitarbeiter höheren Alters und Selbständige im Fokus der Weiterbildungsförderung. Dabei werden Teile der Maßnahmen häufig auch im Zuge von Projekten im Bereich F&E oder der Digitalisierung umgesetzt. 

Programme im Rahmen der Weiterbildungsförderung, wie die Bildungsprämie, Weiterbildungsboni, der Bildungsgutschein oder der Bildungscheck zielen vor allem darauf ab Kursgebühren, Seminarkosten oder andere Gebühren einer Weiterbildungsmaßnahme zu ermäßigen und damit grundsätzlich zugänglicher zu gestalten. Die deutschen Bildungszeitgesetze hingegen schaffen die Grundlage für die Inanspruchnahme bezahlter Bildungsfreistellung (Bildungsurlaub). Weiter fördert die Bundesregierung die berufliche Fortbildung mittels des Aufstiegs-BAföG. Diese Maßnahme zielt vorrangig auf den beruflichen Aufstieg von Fachkräften sowie die Ermöglichung der Selbstständigkeit ab.

Neben den Förderprogrammen für Aus- und Weiterbildung existieren zahlreiche weitere Fördermittel der Bundesländer für Unternehmen, die Vorhaben in anderen Bereichen anstreben.

Was wird durch Weiterbildungsförderung für Unternehmen ​unterstützt?

Generell qualifizieren sich sämtliche Projekte für eine Weiterbildungsförderung, die das Ziel verfolgen, Mitarbeitern neue Kompetenzen zu vermitteln oder dafür die nötige Grundlage zu schaffen. Daraus ergeben sich folgende förderfähigen Maßnahmen:

  • Das Erwerben neuer beruflicher Qualifikationen oder Anpassungsqualifizierung

  • Innerbetriebliche Fortbildung inkl. Materialkosten für notwendige Unterlagen

  • Das Einführen oder Ausbauen von Systemen, die der Fortbildung dienen, z.B. innerbetriebliche Bildungssysteme

  • Maßnahmen der Personalanpassung und Organisationsentwicklung
  • Coachings
  • Bildungsurlaub
  • Der Erhalt oder die Erhöhung des Ausbildungsniveaus
  • Kosten für Prüfungsvorbereitungen
  • Die Ausbildungsvergütung bei Vermeidung von Kurzarbeit
  • Die Übernahme von Auszubildenden (Auftrags- oder Verbundausbildungen) aus anderen, gefährdeten Unternehmen (Insolvenz etc.)
Im Rahmen der Weiterbildungsförderung können besonders Coachings großen Erfolg versprechen, da sie ein nachhaltiges Verständnis für die Bedeutsamkeit der Weiterbildung und attraktiver Anreizsysteme schaffen. Daher können KMU aller Branchen von geförderter Unternehmensberatung, wie von unseren Experten von SubVentCon geboten, profitieren. Diese individuellen Coachings zielen darauf ab, KMU darin zu schulen die Motivation, die Produktivität und die Innovationsbereitschaft der Mitarbeiter durch Angebote der Weiterbildung zu steigern. Auf diese Weise sichern sie nicht nur erfolgreich Fachkräfte, sondern steigern darüber hinaus langfristig den Unternehmenserfolg. Je nach Bundesland und Größe des Unternehmens erhalten KMU im Zuge der Weiterbildungsförderung bis zu 80% Zuschuss für professionelle Beratungsleistungen.

Weitere Infos für Sie?
​Wir beraten Sie gern!

Wir beantragen mit Ihnen Ihr Projekt, begleiten es, rufen die Zuschüsse ab und unterstützen Sie bei eventuellen Prüfungen durch den Fördermittelgeber! 


Profitieren Sie von unserem Know-how und unserer Erfahrung!

Martin Hammer

Vertriebsleiter, Geschäftsführer

KOSTENFREIES ERSTGESPRÄCH VEREINBAREN

​Mehr als "nur" Beratung

Die vier Phasen der Fördermittelberatung:


Die Beantragung von Fördermitteln für Unternehmen zu Investitionen oder Forschung und Entwicklung ist mehr als nur die Antragstellung eines beibiegen Förderprogramms. Um einen möglichst hohen Nutzen in Form von hochwertigen Ergebnissen und einen möglichst hohen Fördersatz zu erhalten muss nicht nur das Vorhaben, sondern auch das Unternehmen unter die Lupe genommen werden. Es muss eine umfassende Strategie bestimmt und unter der Berücksichtigung eines dynamischen Umfelds und der Erfüllung der Voraussetzungen des Förderprogramms umgesetzt werden.

KONTAKT AUFNEHMEN
Analyse der Ausgangssituation und Prüfung der Fördermöglichkeiten

Analyse des Unternehmens, des Vorhabens, der Finanzierungs- und der Fördermöglichkeiten. Festlegung einer Strategie zur Förderung und Finanzierung des Vorhabens

Begleitung des Projektes in Sachen Fördermittel

Prüfung des Zuwendungsbescheides, Umsetzung von Verpflichtungen, Erwirkung von Anpassungen und Änderungsbescheiden, Kommunikation mit dem Mittelgeber

Konzeptionierung des Vorhabens  und Förder-Antragstellung

Konzeptionierung des Vorhabens, Einbeziehung notweniger Partner, Angebotseinholung zur Kosteneinschätzung, Stellung des Förderantrags-/ der Förderanträge

Abruf der Fördermittel und Vorbereitung der Prüfung

Sukzessiver Abruf von Fördermittel nach Projektfortschritt, Erstellung von Berichten und Verwendungsnachweisen, Vorbereitung von Prüfungen durch den Mittelgeber

​Wer wird mittels Weiterbildungsförderung unterstützt?

Um die Unterstützung durch Weiterbildungsförderung erfolgreich zu beantragen, muss vorab eine Reihe an Voraussetzungen erfüllt sein:

    1. Für die angedachten Vorhaben darf noch kein Auftrag unterzeichnet sein.
    2. Die Umsetzung der Vorhaben soll in einem der einschlägigen Fördergebiete erfolgen. 
    3. Das Vorhaben muss mit dem jeweiligen Förderprogramm einer bestimmten Zielgruppe entsprechen.

Weitere Voraussetzungen ergeben sich in Abhängigkeit des Bundeslandes und dem konkreten Vorhaben, das durch eine Weiterbildungsförderung bezuschusst werden soll. In einer Auskunft gebenden Fördermittelberatung aus unserem Hause zeigen wir Ihnen die für Ihr Unternehmen und Ihr Vorhaben passenden Fördermittel auf und ermitteln gemeinsam die Option, die den größten Erfolg verspricht. Unser erfahrenes und fachkundiges Team aus Experten bietet Ihnen fundierte Expertise in sämtlichen Schritten an, um so gekonnt die öffentlichen Fördertöpfe zu Ihren Gunsten auszuschöpfen.

Für einen ersten Überblick über Ihre Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildungsförderung nutzen Sie gerne unseren kostenfreien Fördermittelcheck. Sollten Sie darüber hinaus Interesse an einer persönlichen Beratung haben, nehmen Sie jederzeit Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Ihre unternehmerischen Visionen!

Prüfen Sie jetzt die Förderfähigkeit Ihres Unternehmens

Prüfen Sie schnell und unverbindlich mit unserem kostenlosen Fördermittelcheck die Förderfähigkeit ihres Vorhabens oder nehmen Sie über unsere Hotline Kontakt zu uns auf und besprechen Sie ihr Vorhaben mit uns am Telefon. In beiden Fällen erhalten Sie sofort eine Ersteinschätzung!

KOSTENLOSER FÖRDERMITTEL-CHECK

IHR ZUSCHUSS / UNSER LOHN - 
erfolgsbasiertes Beratungshonorar

Wir versprechen Ihnen nicht das blaue vom Himmel. Wir gehen mit Ihnen nur ein Vertragsverhältnis ein, wenn eine Förderung ihres Vorhabens wahrscheinlich ist und wir mit ziemlicher Sicherheit einen Zuschuss für Ihr Vorhaben in Aussicht stellen können. Aus aus diesem Grund koppeln wir unsere Beratung, neben einem geringen Fixum, immer an ein Erfolgshonorar.


Zur Vorbereitung eines Gespräches empfehlen wir Ihnen  unseren Fördermittel-Check. Sie erhalten von uns eine kostenlose Ersteinschätzung zum Fördervorhaben 

KOSTENFREIER FÖRDERMITTEL-CHECK

Interesse geweckt?
​Lassen Sie sich von uns beraten!

Wir beantragen mit Ihnen Ihr Projekt, begleiten es, rufen die Zuschüsse ab und unterstützen Sie bei eventuellen Prüfungen durch den Fördermittelgeber! 


Profitieren Sie von unserem Know-how und unserer Erfahrung!

Martin Hammer

Vertriebsleiter, Geschäftsführer

KOSTENFREIES ERSTGESPRÄCH VEREINBAREN