• Unabhängige und kompetente Beratung zu 
    Förderprogrammen in Rheinland-Pfalz 
    in Form von Zuschüssen, Förderdarlehen, Bürgschaften und Beteiligungen 

    Unser unverbindlicher Service für Sie:

    Fördermittel-Check 

    kostenfreie Ersteinschätzung für gewerbliche Unternehmen

    JETZT PRÜFEN

    Oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf:

    Fördermittel-Hotline:

    Kostenfreie Erstberatung für gewerbliche Unternehmen

    0391-73863340

Inhaltsverzeichnis

​Förderprogramme in Rheinland-Pfalz – Mithilfe regionaler Zuschüsse Wirtschaft und Infrastruktur vorantreiben

Nicht nur die Förderprogramme in Rheinland-Pfalz, sondern sämtliche Förderungen der Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland unterstützen mit gezielten, finanziellen Zuschüssen die landeseigene Infrastruktur und Wirtschaft. Dabei orientieren sich diese individuell an der jeweiligen Landespolitik. Auf diese Weise sollen vor allem kleine und mittelständische Unternehmen im nationalen und internationalen Wettbewerb an Konkurrenzfähigkeit gewinnen. Die Ministerien des Landes Rheinland-Pfalz, insbesondere das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau sowie das Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten nutzen dafür EU-, Bundes- und Landesmittel zur Entwicklung und Bereitstellung neuer Förderprogramme. Dabei betreut die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) im Auftrag des Landes die Vergabe der Förderprogramme in Rheinland-Pfalz. 

Wir von der SubVentCon GmbH arbeiten im Bereich der Förderprogramme in Rheinland-Pfalz im Rahmen unserer Fördermittelberatung seit Jahren mit der IBS RLP zusammen und können daher auf fundierte Erfahrung und ein weitreichendes Netzwerk zurückgreifen. Dies kommt uns bei der Unterstützung Ihrer Antragstellung, bei der Begleitung und bei der Abwicklung Ihrer Fördervorhaben zugute.

​Fördermittel in Rheinland-Pfalz – Förderprogramme mit Zuschüssen

Wie alle Bundesländer hat auch Rheinland-Pfalz eine Vielzahl an interessanten Förderprogrammen zu bieten. Besonders Förderungen in den Bereichen Investition, Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsvorhaben, Digitalisierung, Energie, Personal sowie Aus- und Weiterbildung finden sich diverse Möglichkeiten der Unterstützung. 

Förderprogramme in Rheinland-Pfalz für Investitionen

Für Fördervorhaben im Bereich der Investitionen stellt das Land Unterstützungen in Rheinland-Pfalz bereit, wie zum Beispiel das Förderprogramm „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW), das sich besonders an überregional tätige Unternehmen in strukturschwachen Regionen des Landes Rheinland-Pfalz richtet. Es soll die regionale Wettbewerbs- und Adaptionsfähigkeit der Wirtschaft in der Region durch Investitionen in Anlagevermögen sowie bestimmter immaterieller Wirtschaftsgüter und einer dadurch forcierten Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen stärken. So soll unter anderem auch der Ausbau der Infrastruktur, die Steigerung der Attraktivität des Landes Rheinland-Pfalz als Wirtschaftsstandort, aber auch die Errichtung oder Erweiterung neuer Betriebsstätten oder die Diversifizierung der Produktion mit Investitionszuschüssen in Höhe von 10% bis zu 30% gefördert werden. Auch das Landesförderprogramm „Stärkung strukturschwacher Regionen“ (REGIO) beteiligt sich mit Fördermitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) an der Verfolgung dieses Ziels und unterstützt überregional tätige, gewerbliche KMU mit Zuschüssen von bis zu 20%.

Förderprogramme in Rheinland-Pfalz für Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsvorhaben

Mit Förderprogrammen in Rheinland-Pfalz, die in den Bereich der Forschung und Entwicklung fallen, strebt das Land an, KMU durch Zuschüsse von bis zu 50% bei der Erhöhung der Forschungstätig zu unterstützen. Das sog. Fördermodul „Innovationsgutschein“ (FuE-Auftrag) aus dem Einzelbetrieblichen Technologieförderungsprogramm Rheinland-Pfalz (InnoTop) soll es Unternehmen mit Fördermitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) ermöglichen, externe Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen mit Entwicklungsleistungen zu beauftragen, die wiederum die eigenen unternehmerischen Vorhaben vorantreiben. Dadurch soll die Entwicklung neuer, innovativer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen beschleunigt werden. Das gesenkte Investitionsrisiko der ansässigen Unternehmen soll dabei als Motivation zur Investition verstanden werden.

Förderprogramme in Rheinland-Pfalz für Digitalisierung

Im Bereich der Digitalisierung werden Unternehmen vor allem unter der Prämisse der Zukunftsfähigkeit von den Ländern gefördert. So werden mit dem branchenübergreifenden Förderprogrammen in Rheinland-Pfalz KMU mit dem „Digiboost“ bei der Digitalisierung von Produktion und Verfahren, von Produkten und Dienstleistungen und von Geschäftsmodellen und Vertriebskanälen mit Zuschüssen von bis zu 75% gefördert. Darüber hinaus existiert das landesweite Förderprogramm „Implementierung betrieblicher Innovationen (IBI), das KMU und auch Beherbergungsbetrieben einen Zuschuss in Höhe von bis zu 20% für technologische Transformationen bzw. die Digitalisierung von Produktionsverfahren oder Geschäftsmodellen eröffnet. 

Förderprogramme in Rheinland-Pfalz für Energie

Um Unternehmen dazu zu motivieren, ihren Beitrag zur Energiewende zu leisten, ökologisch zu handeln und die hauseigenen CO²-Emissionen zu verringern, wurde das Landesförderprogramm zur Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz in gewerblichen Unternehmen ins Leben gerufen und mit Fördermitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Es umfasst feste Vorgaben zur CO²-Einsparung und soll nicht nur die Treibhausgasemissionen, sondern auch den Materialverbrauch und das Abfallaufkommen wirksam reduzieren. Die Zuschüsse der Förderprogramme in Rheinland-Pfalz im Bereich Energie fallen in Höhen von bis zu 20% aus.

Förderprogramme in Rheinland-Pfalz für Personal

Die Förderung von Technologie- und Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und die Einstellung gut ausgebildeter Fachkräfte, wie HochschulabsolventInnen naturwissenschaftlich-technischer Ausrichtung, treibt vor allem die Innovationskraft eines Unternehmens voran und liefert auch anderweitig großen Mehrwert. Da sich diese Aufgabe für KMU oft als sehr kostenintensiv zeigt, soll hier durch das Förderprogramm „Innovationsassistentinnen und -assistenten“ geholfen werden, aktuelles Wissen aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen in die Wirtschaft zu transferieren. Im Rahmen der Förderung kann mit einem monatlichen Festbetrag von pauschal 1.250 Euro gerechnet werden, der je nach Maßnahmen um bis zu 35% erhöht werden kann. Außerdem erfolgen die Förderprogramme in Rheinland-Pfalz im Bereich Personal auch im Zuge anderer Programme, wie FuE und GRW. 


Förderprogramme in Rheinland-Pfalz für Aus- und Weiterbildung

Die Aus- und Weiterbildung der betrieblichen Qualifikationen ist ein grundlegender Baustein für die Wettbewerbsfähigkeit und die Sicherung von Fachkräften. Um diese gezielt verfolgen zu können werden im Rahmen eines Beratungsförderprogramms für den Mittelstand Beratungen über alle strategischen, wirtschaftlichen, organisatorischen und technischen Fragen der Unternehmensführung sowie Fragen zum Produkt- und Kommunikationsdesgin bezuschusst. Der Zuschuss beträgt dabei 50% der in Rechnung gestellten Beratungskosten. Zudem unterstützen auch der Europäische Sozialfonds und das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie als Förderprogramm in Rheinland-Pfalz Unternehmen bei der Finanzierung von betrieblichen Weiterbildungsmaßnahmen.



Unser geschultes Team überzeugt nicht nur mit langjähriger Erfahrung, sondern auch mit besonderem Verständnis für die komplexen Formalitäten der Förderprogramme in Rheinland-Pfalz. Mit dem nötigen Überblick beraten wir Sie umfassend zu jeglichen Anliegen und Fragen. Auch unser kostenfreier Fördermittel-Check kann bereits erste Informationen zu den für Ihr Vorhaben passenden Förderprogrammen in Rheinland-Pfalz ermitteln.

Nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf:

kostenfreie
Erstberatung

0391-73863340

Unser unverbindlicher Service für Sie:

kostenfreier
Fördermittel-Check

JETZT PRÜFEN

Geförderte ​Darlehen, Bürgschaften und Beteiligungen als Förderprogramme in Rheinland-Pfalz

Geförderte Darlehen werden über die IBS RLP vergeben. Voraussetzung dafür ist die Ablehnung einer Finanzierung durch die Hausbank. Auch wenn die ISB auf die Kreditentscheidung der Hausbank selbst keinen direkten Einfluss nehmen kann, so kann sie in Form verschiedener Kredite durch die Senkung des Investitionsrisikos den Weg ebnen und Zinsvergünstigungen oder Tilgungszuschüsse begünstigen. Bei der Antragstellung für diese Förderprogramme in Rheinland-Pfalz werden grundsätzlich alle bankfähigen Unterlagen, welche einen aussagekräftigen Investitionsplan, einen Liquiditätsplan über 1-3 Jahre sowie eine Kapitalertragsvorschau innerhalb eines Finanzplanes beinhalten, gefordert.

Unser Experten-Tipp: Wenn Sie sich als Unternehmen eine gute Verhandlungsposition sichern und sich Alternativmöglichkeiten offenhalten möchten, sollten Sie bei mindestens zwei verschiedenen Hausbanken Kunde sein. Auf diese Weise profitieren Sie von der Konkurrenz unter den Finanzdienstleistern und erhöhen die Chancen für eine für Sie positiv ausfallende Verhandlung.


Bürgschaften können als Förderprogramme in Rheinland-Pfalz immer dann einen Ausweg bieten, wenn die Kreditentscheidung der Hausbank aufgrund von mangelnden Sicherheiten Ihres Unternehmens negativ ausfällt. Die Bank sieht in der Finanzierung Ihres Vorhabens dann ein zu hohes Risiko und lehnt daher unterstützende finanzielle Hilfe ab. Die Bürgschaftsbank Rheinland-Pfalz (BB RLP) sorgt in diesem Fall mit Ausfallbürgschaften für die Senkung des Investitionsrisikos und erleichtern so die Kreditvergabe maßgeblich. KMU, die erfolgversprechende Ideen, einen Businessplan, einen Finanzplan und entsprechende Qualifikationen vorstellen können, werden so in Ihren Vorhaben durch die Förderprogramme in Rheinland-Pfalz unterstützt und in ihren unternehmerischen Zielen nicht weiter ausgebremst. 


Beteiligungen durch die MBG Rheinland-Pfalz werden meist als letztes Mittel zu einer Finanzierung genutzt. Sie verbessern die Eigenkapitalausstattung der KMU und positionieren sie so neu in den Verhandlungen. Staatliches Beteiligungskapital oder Mikromezzanin-Fonds bilden die Grundlage dieser Förderprogramme in Rheinland-Pfalz, die die Aufwertung der Eigenkapitalquote ermöglichen. Daraus resultiert eine Erleichterung bei der Kreditvergabe und bestenfalls die erfolgreiche Weiterverfolgung der unternehmerischen Ideen. Insbesondere Unternehmensgründer oder Unternehmen in wirtschaftlich schwierigen Lagen profitieren von diesen Förderprogrammen in Rheinland-Pfalz, die die Entschärfung der Risikoeinschätzung der Banken herbeiführen und so die Chancen einer Kreditvergabe um ein Vielfaches erhöhen.

Weitere Infos für Sie?
​Wir beraten Sie gern!

Wir beantragen mit Ihnen Ihr Projekt, begleiten es, rufen die Zuschüsse ab und unterstützen Sie bei eventuellen Prüfungen durch den Fördermittelgeber! 


Profitieren Sie von unserem Know-how und unserer Erfahrung!

Martin Hammer

Vertriebsleiter, Geschäftsführer

KOSTENFREIES ERSTGESPRÄCH VEREINBAREN

​Mehr als "nur" Beratung

Die vier Phasen der Fördermittelberatung:


Die Beantragung von Fördermitteln für Unternehmen zu Investitionen oder Forschung und Entwicklung ist mehr als nur die Antragstellung eines beibiegen Förderprogramms. Um einen möglichst hohen Nutzen in Form von hochwertigen Ergebnissen und einen möglichst hohen Fördersatz zu erhalten muss nicht nur das Vorhaben, sondern auch das Unternehmen unter die Lupe genommen werden. Es muss eine umfassende Strategie bestimmt und unter der Berücksichtigung eines dynamischen Umfelds und der Erfüllung der Voraussetzungen des Förderprogramms umgesetzt werden.

KONTAKT AUFNEHMEN
Analyse der Ausgangssituation und Prüfung der Fördermöglichkeiten

Analyse des Unternehmens, des Vorhabens, der Finanzierungs- und der Fördermöglichkeiten. Festlegung einer Strategie zur Förderung und Finanzierung des Vorhabens

Begleitung des Projektes in Sachen Fördermittel

Prüfung des Zuwendungsbescheides, Umsetzung von Verpflichtungen, Erwirkung von Anpassungen und Änderungsbescheiden, Kommunikation mit dem Mittelgeber

Konzeptionierung des Vorhabens  und Förder-Antragstellung

Konzeptionierung des Vorhabens, Einbeziehung notweniger Partner, Angebotseinholung zur Kosteneinschätzung, Stellung des Förderantrags-/ der Förderanträge

Abruf der Fördermittel und Vorbereitung der Prüfung

Sukzessiver Abruf von Fördermittel nach Projektfortschritt, Erstellung von Berichten und Verwendungsnachweisen, Vorbereitung von Prüfungen durch den Mittelgeber

Beratung zur ​Finanzierung und zu Förderprogrammen in Rheinland-Pfalz

Um die Finanzierungsmöglichkeiten des Landes in Anspruch nehmen zu können, begleiten wir unsere Mandanten bei der Akquise und Abwicklung der Fördermittel in Brandenburg für Ihr Vorhaben vollumfänglich von der Idee bis zur Umsetzung. Wir übernehmen für Sie die Kommunikation mit den Kapital-/ Fördermittelgebern ILB, WFBB, BB oder MBG und erstellen sämtliche benötigten Unterlagen von der Antragstellung bis zur Auszahlung Ihrer Fördermittel in Brandenburg. Dazu zählen unter anderem eine kreative und detaillierte Vorhabenbeschreibung, Businesspläne und Finanzpläne (z. B. Kapitalbedarfsplan, Liquiditätsplan, Rentabilitätsvorschau). Wir erstellen für Sie eine optimale Finanzierungsstrategie unter Berücksichtigung sämtlicher Fördermittel in Brandenburg, Deutschland und der EU und begleiten Sie bei Ihrem Vorhaben ganzheitlich (Auszahlung der Fördermittel, Vorbereitung, Prüfung).


Nutzen Sie die Chance und profitieren Sie von unserer Expertise und unserer langjährigen Erfahrung mit Fördermitteln in Brandenburg. Gemeinsam steigern wir dank einer erfolgsversprechenden Beantragung Ihre Wettbewerbsfähigkeit sowie Ihre Situation am Markt. Zusätzlich stärken wir Ihre Position in Verhandlungen gegenüber Kapitalgebern.

Prüfen Sie jetzt die Förderfähigkeit Ihres Projektes

Prüfen Sie schnell und unverbindlich mit unserem kostenlosen Fördermittelcheck die Förderfähigkeit ihres Vorhabens oder nehmen Sie über unsere Hotline Kontakt zu uns auf und besprechen Sie ihr Vorhaben mit uns am Telefon. In beiden Fällen erhalten Sie sofort eine Ersteinschätzung!

KOSTENLOSER FÖRDERMITTEL-CHECK

​Übersicht der Fördermittel in Rheinland-Pfalz

Fördermittel in Rheinland-Pfalz
Förderdarlehen in Rheinland-Pfalz
Bürgschaften & Beteiligungen in Rheinland-Pfalz
Fördermittel in Rheinland-Pfalz

Fördermittel in Rheinland-Pfalz

​Investitionsförderung in Rheinland-Pfalz
  • ..
  • ..


​Forschungs- & Entwicklungs- & Innovationsförderung in Rheinland-Pfalz

  • ..
    • ..
  • ..
  • ..

​Digitalisierungsförderung in Rheinland-Pfalz
  • ..
    • ..

​Energieförderung in Rheinland-Pfalz
  • ..

​Personalförderung in Rheinland-Pfalz
  • ..
  • ..

​Weiterbildungsförderung in Rheinland-Pfalz
  • ..
Förderdarlehen in Rheinland-Pfalz

​Darlehen in Rheinland-Pfalz

  • ..
  • ..
Bürgschaften & Beteiligungen in Rheinland-Pfalz

​Bürgschaften & ​Beteiligungen in Rheinland-Pfalz

  • ..
  • ..

IHR ZUSCHUSS / UNSER LOHN - 
erfolgsbasiertes Beratungshonorar

Wir versprechen Ihnen nicht das blaue vom Himmel. Wir gehen mit Ihnen nur ein Vertragsverhältnis ein, wenn eine Förderung ihres Vorhabens wahrscheinlich ist und wir mit ziemlicher Sicherheit einen Zuschuss für Ihr Vorhaben in Aussicht stellen können. Aus aus diesem Grund koppeln wir unsere Beratung, neben einem geringen Fixum, immer an ein Erfolgshonorar.


Zur Vorbereitung eines Gespräches empfehlen wir Ihnen  unseren Fördermittel-Check. Sie erhalten von uns eine kostenlose Ersteinschätzung zum Fördervorhaben 

KOSTENFREIER FÖRDERMITTEL-CHECK

Interesse geweckt?
​Lassen Sie sich von uns beraten!

Wir beantragen mit Ihnen Ihr Projekt, begleiten es, rufen die Zuschüsse ab und unterstützen Sie bei eventuellen Prüfungen durch den Fördermittelgeber! 


Profitieren Sie von unserem Know-how und unserer Erfahrung!

Martin Hammer

Vertriebsleiter, Geschäftsführer

KOSTENFREIES ERSTGESPRÄCH VEREINBAREN