• Unabhängige und kompetente Beratung 
    Förderprogramme in NRW 
    in Form von Zuschüssen, Förderdarlehen, Bürgschaften und Beteiligungen 

    Unser unverbindlicher Service für Sie:

    Fördermittel-Check 

    Kostenfreie Ersteinschätzung für gewerbliche Unternehmen

    JETZT PRÜFEN

    Oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf:

    Fördermittel-Hotline:

    Kostenfreie Erstberatung für gewerbliche Unternehmen

    0391-73863340

Inhaltsverzeichnis

Förderprogramme in ​NRW – Infrastruktur und Wirtschaft unterstützen

Die Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland verfolgen das Ziel, mit an der jeweiligen Landespolitik individuell ausgerichteten Förderungen insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen für den regionalen, nationalen und auch internationalen Wettbewerb zu stärken. Fokussiert wird dabei die Optimierung der landeseigenen Infrastruktur und die Förderung der Wirtschaft. Die Ministerien für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie sowie für Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen entwickeln Förderprogramme für NRW und stellen diese bereit. Sie bedienen sich dabei sowohl Landes-, als auch Bundes- und EU-Mitteln. Vergeben werden die Fördermittel in NRW von der NRW-Bank. Die Bearbeitung für Zuschüsse im Bereich Digitalisierung, F&E etc. übernimmt der Projektträger Jülich im Geschäftsbereich Technologische und Regionale Innovation (TRI).

Als kompetenter und erfahrener Partner stehen wir von der SubVentCon GmbH unseren Mandanten von der Antragstellung bis zur Abwicklung mit Professionalität und breitgefächertem Know-how zur Seite. Dank unserer langjährigen und fruchtbaren Zusammenarbeit mit der NRW-Bank und dem Projektträger Jülich greifen wir im Bereich der Fördermittelberatung zu einem Zuschuss in NRW auf ein gutes Netzwerk und einen reichhaltigen Wissensfundus zurück.

Förderprogramme in NRW mit ​Zuschüssen

Ob Investition, Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsvorhaben, Digitalisierung, Energie, Personal, Aus- und Weiterbildung, sämtliche Bundesländer bieten zu zahlreichen interessanten Themen attraktive Förderprogramme – so auch NRW:

Förderprogramm in NRW für Investitionen

Jedes Bundesland möchte seine Vorzüge als attraktiver Wirtschaftsstandort und somit die Schaffung von Arbeitsplätzen sowie den Ausbau der landeseigenen Infrastruktur fördern. Auch Förderprogramme in NRW für Investitionen werden zu diesem Zweck aufgesetzt, besonders in strukturschwächeren Regionen. Neue - oder die Erweiterung vorhandener Betriebsstätten sowie die Diversifizierung von Produktionen wird mit einem Zuschuss in NRW für Investitionsvorhaben kleiner, mittelständischer oder großer Unternehmen wie auch Kommunen finanziell begünstigt. Die Höhe ist dabei von verschiedenen Faktoren abhängig.

Förderprogramm in NRW für Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsvorhaben

Mit einem Zuschuss in NRW in Höhe von bis zu 80% werden zahlreiche verschiedene Förderberechtigte bei der Entwicklung neuer innovativer Produkte und beim Austausch von Wissen und Technologien zwischen Hochschulen und Wirtschaft berücksichtigt. Mit dieser Art der Risikosenkung für Investitionen motiviert das Land Unternehmen zu einer verstärkten Investitionsbereitschaft, durch welche Fortschritt und Zukunftsfähigkeit forciert werden.

Förderprogramm in NRW für Digitalisierung

Die Zukunftsfähigkeit der Unternehmen steht als entscheidender Wettbewerbsfaktor auch im Fokus des Zuschusses in NRW für Digitalisierung. Ob zusätzliches Fachpersonal zur Unterstützung bei Initiierung und Umsetzung von Innovations- und Digitalisierungsmaßnahmen, Technologieanalysen auf verschiedenen Ebenen, Umsetzung digitaler Lösungen oder F&E sowie das Testen von Prototypen bis zur Marktreife - KMU werden vom Land vielfältig bezuschusst.

Förderprogramm in NRW für Energie

Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit – diese Schlagworte stehen im Mittelpunkt des Förderprogramms in NRW für Energie. Ökologisches Handeln der gewerblichen KMU wird vom Land gefördert. Insbesondere für die Steigerung der Energieeffizienz sowie Innovationen und die Einführung, neuer, klimabewusster Produkte erhalten Unternehmen Förderungen in NRW. So schreibt das Land einen Zuschuss in NRW von bis 50% zur Meisterung der Energiewende aus. Die tatsächliche Höhe ist abhängig vom Vorhaben und weiteren Faktoren.

Förderprogramm in NRW für Personal

Gewerbliche Unternehmen werden mit Förderprogrammen in NRW für Personal in Abhängigkeit von der Belegschaft bezuschusst. Die Höhe des Zuschusses in NRW richtet sich dabei nach der Mitarbeiterzahl sowie des Anteils an Hochschulabsolventen. Personalentwicklung, aber auch Innovation bilden den Schwerpunkt der Personalförderung. Einige Maßnahmen, die das Personal betreffen, werden auch durch Förderungen im Bereich F&E abgedeckt.

Förderprogramm in NRW für Aus- und Weiterbildung

Vorhaben zur Aus- bzw. Weiterbildung, die nicht bereits durch Förderprogramme in NRW für F&E oder Digitalisierung erfasst werden, bezuschusst das Land im Rahmen von gezielten Fördermaßnahmen. Abhängig von den strukturellen Unterschieden greifen die Förderprogramme in NRW in Punkto Bildung und Personalentwicklung in unterschiedlichen Höhen. Gewerbliche Unternehmen, Freiberufler und auch Privatpersonen kommen als potenzielle Begünstigte dieser finanziellen Hilfen in Betracht.

Zu jeglichen Anliegen rund um das Thema Zuschuss in NRW beraten wir sie gerne ausführlich. Unser kompetentes und hochqualifiziertes Team beantwortet Ihre Fragen und unterstützt Sie umfangreich bei Ihrem Vorhaben. Möchten Sie vorab bereits Informationen einholen, so empfehlen wir unseren kostenfreien Fördermittel-Check, der erste Einblicke in die passenden Förderprogramme in NRW gewährt.

Nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf:

kostenfreie
Erstberatung

0391-73863340

Unser unverbindlicher Service für Sie:

kostenfreier
Fördermittel-Check

JETZT PRÜFEN

​Geförderte Darlehen, Bürgschaften und Beteiligungen als Fördermittel NRWs

Ein gefördertes Darlehen der NRW Bank als finanzieller Zuschuss in NRW bietet Begünstigten die Chance auf verbesserte Kreditkonditionen, wie beispielsweise Zinsvergünstigungen oder Tilgungszuschüsse. Durch die Senkung wird die Vergabe der Kredite signifikant erleichtert. Die für die Beantragung benötigten, bankfähigen Unterlagen, zu denen in der Regel ein aussagekräftiger Investitionsplan, ein Liquiditätsplan über 1-3 Jahre sowie eine Kapitalertragsvorschau innerhalb eines Finanzplanes zählen, bilden die Grundlage für eine erfolgreiche Finanzierungsanfrage.

Unser Experten-Tipp: Als Kunde mehrerer Hausbanken profitieren Sie als Unternehmer von der Konkurrenz unter den Kredithäusern. Setzen Sie in Verhandlungen Ihre Alternativen geschickt ein und nutzen Sie die Wettbewerbssituation der Banken zu Ihrem Vorteil.


Für kleine und mittelständische Unternehmen, für deren Vorhaben der Hausbank das Finanzierungsrisiko zu hoch erscheint, bieten Bürgschaften der Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen eine interessante Lösung als Ersatz für fehlende Sicherheiten. Durch die Ausstellung einer Ausfallbürgschaft senkt die BB NRW dem finanzierenden Kreditinstitut gegenüber das Risiko um bis zu 80%, was eine deutliche Erleichterung bei der Kreditvergabe bzw. -zusage zur Folge hat. Unternehmen mit entsprechenden Qualifikationen, einem erfolgsträchtigen Konzept, einem Businessplan und einem Finanzplan sind aussichtsreiche Adressaten für diesen Zuschuss in NRW.


Häufig die letzte Chance auf eine Finanzierung eines Vorhabens bieten Beteiligungen der Kapitalbeteiligungsgesellschaft NRW, da durch diese die Eigenkapitalstruktur maßgeblich verbessert und das Risiko der Banken gesenkt werden. Eine Verbesserung der Eigenkapitalquote durch diesen Zuschuss in NRW führt insbesondere bei Unternehmensgründungen oder in Unternehmenskrisen zu einer Erleichterung bei der Zusage von Finanzierungen. Finanzielle Hilfen durch staatliches Beteiligungskapital oder Mikromezzanin-Kapital bewirken eine entscheidende Steigerung der Chancen bei Kreditvergaben.

Weitere Infos für Sie?
​Wir beraten Sie gern!

Wir beantragen mit Ihnen Ihr Projekt, begleiten es, rufen die Zuschüsse ab und unterstützen Sie bei eventuellen Prüfungen durch den Fördermittelgeber! 


Profitieren Sie von unserem Know-how und unserer Erfahrung!

Martin Hammer

Vertriebsleiter, Geschäftsführer

KOSTENFREIES ERSTGESPRÄCH VEREINBAREN

​Mehr als "nur" Beratung

Die vier Phasen der Fördermittelberatung:


Die Beantragung von Fördermitteln für Unternehmen zu Investitionen oder Forschung und Entwicklung ist mehr als nur die Antragstellung eines beibiegen Förderprogramms. Um einen möglichst hohen Nutzen in Form von hochwertigen Ergebnissen und einen möglichst hohen Fördersatz zu erhalten muss nicht nur das Vorhaben, sondern auch das Unternehmen unter die Lupe genommen werden. Es muss eine umfassende Strategie bestimmt und unter der Berücksichtigung eines dynamischen Umfelds und der Erfüllung der Voraussetzungen des Förderprogramms umgesetzt werden.

KONTAKT AUFNEHMEN
Analyse der Ausgangssituation und Prüfung der Fördermöglichkeiten

Analyse des Unternehmens, des Vorhabens, der Finanzierungs- und der Fördermöglichkeiten. Festlegung einer Strategie zur Förderung und Finanzierung des Vorhabens

Begleitung des Projektes in Sachen Fördermittel

Prüfung des Zuwendungsbescheides, Umsetzung von Verpflichtungen, Erwirkung von Anpassungen und Änderungsbescheiden, Kommunikation mit dem Mittelgeber

Konzeptionierung des Vorhabens  und Förder-Antragstellung

Konzeptionierung des Vorhabens, Einbeziehung notweniger Partner, Angebotseinholung zur Kosteneinschätzung, Stellung des Förderantrags-/ der Förderanträge

Abruf der Fördermittel und Vorbereitung der Prüfung

Sukzessiver Abruf von Fördermittel nach Projektfortschritt, Erstellung von Berichten und Verwendungsnachweisen, Vorbereitung von Prüfungen durch den Mittelgeber

​Beratung zur Finanzierung und zu Förderprogrammen in NRW

Mit uns als kompetentem und erfahrenen Partner an Ihrer Seite setzen Sie auf eine ganzheitliche und erfolgsversprechende Unterstützung von der Antragstellung bis zur Abwicklung Ihrer Fördermittel in NRW und deutschlandweit. Unsere fachliche Betreuung reicht bis über die Auszahlung hinaus, denn auch bei Vorbereitung und Prüfung nach Erhalt Ihres Zuschusses in NRW unterstützen wir Sie weiterhin professionell. Gemeinsam optimieren wir Ihre Finanzierungsstrategie entsprechend der Förderungen des Landes, des Bundes und der EU. Mit Kreativität und Know-how erstellen wir für Sie Ihre Vorhabensbeschreibung und sämtliche notwendigen Unterlagen für die Beantragung einer Förderung in NRW, vom Businessplan bis zum Finanzplan (inkl. Kapitalbedarfsplan, Liquiditätsplan, Rentabilitätsvorschau). Die Kommunikation mit der NRW Bank, der BB sowie der KBG als potenziellen Kapital- und Fördermittelgebern übernehmen wir für Sie und vertreten Sie als kompetentes Gegenüber in Gesprächen.

Von der ersten Idee bis zur Umsetzung Ihres Vorhabens beraten wir Sie umfassend und begleiten Sie während des gesamten Ablaufs rund um Ihren Zuschuss in NRW. Profitieren Sie von unserer Expertise und verbessern Sie mit unserer Hilfe die finanzielle Aufstellung und die Positionierung Ihres Unternehmens im Wettbewerb. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Prüfen Sie jetzt die Förderfähigkeit Ihres Projektes

Prüfen Sie schnell und unverbindlich mit unserem kostenlosen Fördermittelcheck die Förderfähigkeit ihres Vorhabens oder nehmen Sie über unsere Hotline Kontakt zu uns auf und besprechen Sie ihr Vorhaben mit uns am Telefon. In beiden Fällen erhalten Sie sofort eine Ersteinschätzung!

KOSTENLOSER FÖRDERMITTEL-CHECK

​Übersicht der Fördermittel in NRW

Fördermittel in NRW
Förderdarlehen in NRW
Bürgschaften & Beteiligungen in NRW
Fördermittel in NRW

​Fördermittel in NRW

​Investitionsförderung in NRW
  • ...


​Forschungs- & Entwicklungs- & Innovationsförderung in NRW

  • ...

​Digitalisierungsförderung in NRW
  • ...

​Energieförderung in NRW
  • ...


​Personalförderung in NRW
  • ...


​Weiterbildungsförderung in NRW
  • ...
Förderdarlehen in NRW

​Darlehen in NRW

  • ...
    Bürgschaften & Beteiligungen in NRW

    ​Bürgschaften & ​​Beteiligungen in NRW

    • ...

    IHR ZUSCHUSS / UNSER LOHN - 
    erfolgsbasiertes Beratungshonorar

    Wir versprechen Ihnen nicht das blaue vom Himmel. Wir gehen mit Ihnen nur ein Vertragsverhältnis ein, wenn eine Förderung ihres Vorhabens wahrscheinlich ist und wir mit ziemlicher Sicherheit einen Zuschuss für Ihr Vorhaben in Aussicht stellen können. Aus aus diesem Grund koppeln wir unsere Beratung, neben einem geringen Fixum, immer an ein Erfolgshonorar.


    Zur Vorbereitung eines Gespräches empfehlen wir Ihnen  unseren Fördermittel-Check. Sie erhalten von uns eine kostenlose Ersteinschätzung zum Fördervorhaben 

    KOSTENFREIER FÖRDERMITTEL-CHECK

    Interesse geweckt?
    ​Lassen Sie sich von uns beraten!

    Wir beantragen mit Ihnen Ihr Projekt, begleiten es, rufen die Zuschüsse ab und unterstützen Sie bei eventuellen Prüfungen durch den Fördermittelgeber! 


    Profitieren Sie von unserem Know-how und unserer Erfahrung!

    Martin Hammer

    Vertriebsleiter, Geschäftsführer

    KOSTENFREIES ERSTGESPRÄCH VEREINBAREN