• Unabhängige und kompetente Beratung zu 
    Förderprogrammen in Schleswig-Holstein
    in Form von Zuschüssen, Förderdarlehen, Bürgschaften und Beteiligungen 

    Unser unverbindlicher Service für Sie:

    Fördermittel-Check 

    kostenfreie Ersteinschätzung für gewerbliche Unternehmen

    JETZT PRÜFEN

    Oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf:

    Fördermittel-Hotline:

    Kostenfreie Erstberatung für gewerbliche Unternehmen

    0391-73863340

Inhaltsverzeichnis

​Förderprogramme in Schleswig-Holstein – gezielte Förderung für eine starke Wirtschaft

Die Förderprogramme der Bundesländer orientieren sich grundsätzlich an der jeweiligen Politik des Landes und dienen dem Zweck, die eigene Infrastruktur sowie die landeseigene Wirtschaft zu unterstützen - so auch die Förderprogramme in Schleswig-Holstein. Große Aufmerksamkeit gilt dabei den KMU, die durch Zuschüsse sowohl für den nationalen als auch für den internationalen Wettbewerb gestärkt werden sollen. Die Förderprogramme in Schleswig-Holstein werden vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus sowie vom Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft und Umwelt, Natur und Digitalisierung entwickelt und bereitgestellt. Die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB SH) betreut diese Förderprogramme im Auftrag des Landes. Um die Förderziele zu erreichen, werden Förderungen durch das Landesprogramm Wirtschaft (LWP) mit Fördermitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) sowie des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) realisiert.

Im Bereich der Fördermittelberatung, die Förderungen in Schleswig-Holstein betrifft, greifen wir von der SubVentCon GmbH auf ein erfolgreiches Netzwerk und einen weitreichenden Erfahrungsschatz zurück, der unter anderem auf der langjährigen und konstruktiven Zusammenarbeit mit der Investitionsbank Schleswig-Holstein basiert. Wir unterstützen unsere Mandanten nicht nur bei der Antragstellung, sondern auch bei der Abwicklung von Fördervorhaben und bieten eine zuverlässige Begleitung.

Förderprogramme in ​Schleswig-Holstein – Förderung durch effektive Zuschüsse

Wie auch alle anderen Bundesländer bietet Schleswig-Holstein interessante Förderprogramme für Vorhaben in den Themen Investition, Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsvorhaben, Digitalisierung, Energie, Personal, Aus- und Weiterbildung:

Förderprogramme in Schleswig-Holstein für Investitionen

Im Rahmen der Einzelbetrieblichen Investitionsförderung wird hier die Stärkung der Anpassungs- und Wettbewerbsfähigkeit der regionalen Wirtschaft sowie der Ausgleich von Standortnachteilen im Sinne einer ausgewogenen und gleichwertigen Raumentwicklung verfolgt. KMU werden dafür in Angelegenheiten der Errichtung oder Erweiterung neuer Betriebsstätten oder der Diversifizierung von Produktionen mit Zuschüssen gefördert. Die Höhe des Zuschusses liegt dabei bei max. 20%. Die Förderprogramme in Schleswig-Holstein richten sich vorrangig an Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, allerdings können kleine und mittlere gewerbliche Beherbergungsbetriebe von zusätzlicher Unterstützung profitieren, die zu nachhaltigen Investitionen anregen soll. Zur Erreichung des Ziels der „Tourismusstrategie Schleswig-Holstein 2025“ werden Maßnahmen zur Qualitätssteigerung und Maßnahmen zur Energieeinsparung gefördert und es kann mit einem Zuschuss in Höhe von bis zu 25% gerechnet werden.

Förderprogramme in Schleswig-Holstein für Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsvorhaben

Innovationen und Forschungs- und Entwicklungsleistungen tragen einen entscheidenden Beitrag zum Fortschritt und zur Zukunftsfähigkeit von Unternehmen und der Wirtschaft bei. Daher wird das Ziel verfolgt, Unternehmen bei der Entwicklung und der Umsetzung von neuen Ideen, Wissen und Technologien in marktfähige Produkte und so bei der Minderung des Investitionsrisikos, zu unterstützen. Die Förderprogramme in Schleswig-Holstein fallen in Höhen von bis zu 45% Zuschuss aus und sollen besonders KMU bei Vorhaben der Schaffung und Sicherung von zukunftsorientierten Arbeitsplätzen, der Entwicklung zukunftsorientierter Produkte, Verfahren und Dienstleistungen oder der Unterstützung zur Entwicklung von Pilotlinien und fortschrittlichen Fertigungskapazitäten in Schlüsseltechnologien fördern.

Förderprogramme in Schleswig-Holstein für Digitalisierung

Auch im Rahmen der Digitalisierung spielt die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens eine entscheidende Rolle. Damit Unternehmen Ihre Stärken in diesem Themenbereich ausbauen können, werden Förderprogramme in Schleswig-Holstein angeboten, die die Auseinandersetzung mit dem Digitalen Wandel vorantreiben. Projekte wie „Digital Jetzt“ des BMWi, zielen darauf ab Investitionen in digitale Technologien wie Hard- und Software zu unterstützen. Außerdem soll die Qualifizierung der Mitarbeiter in Digitalthemen forciert werden. Die Zuschüsse erfolgen in Form einer Anteilsfinanzierung und die Förderhöhe hängt dabei von der Unternehmensgröße sowie dem Zeitpunkt der Antragstellung ab. Sie bewegt sich dabei zwischen 40% und 50%. Darüber hinaus bietet die IB SH zukünftig zwei neue Förderprogramme im Bereich der Digitalisierung an. Mehr erfahren Sie zu einem späteren Zeitpunkt.

Förderprogramme in Schleswig-Holstein für Energie

Die Energiewende gewinnt auch für Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Deshalb existieren Förderprogramme in Schleswig-Holstein, die Energiemanagementmaßnahmen, die den Energieverbrauch des Unternehmens nachhaltig senken, die Energieeffizienz langfristig verbessern und den verstärkten Einsatz erneuerbarer Energien bezuschussen. Die Förderung der energetischen Optimierung von KMU erfolgt dabei im Rahmen des LPW. Für die Höhe der Zuschüsse rund um Vorhaben der Energieeffizienz müssen diversen Faktoren Berücksichtigung finden, grundsätzlich ist mit einer Förderung in Höhe von bis zu 50% zu rechnen.

Förderprogramme in Schleswig-Holstein für Personal

Förderangelegenheiten, die das Personal betreffen, finden sowohl im Bereich der Forschung und Entwicklung, der Digitalisierung und der GRW ihre Erwähnung. Außerdem unterstützt das Förderprogramm „Innovationsassistent“ (IA) KMU in der Fachkräftegewinnung. Kleinen Unternehmen, die jünger als 5 Jahre sind, wird auf diese Weise ermöglicht Absolventinnen und Absolventen von Hochschulen als Innovationsträger zu beschäftigen. Der Zuschuss variiert je nach Vollzeit- oder Teilzeitbeschäftigung der Fachkraft. Bei einer Vollzeitbeschäftigung beträgt die Zuwendung pauschal 1.000 € im Monat und insgesamt maximal 24.000 €.


Förderprogramme in Schleswig-Holstein für Aus- und Weiterbildung

Die betriebsinternen Qualifikationen zu verbessern, liefert in vielerlei Hinsicht wesentlichen Mehrwert für das Unternehmen. Daher werden Seminarkosten der beruflichen Weiterbildung für Beschäftigte, Auszubildende und InhaberInnen durch das Programm „Weiterbildungsbonus“ in Höhe von bis zu 50% gefördert. 

Um einen ersten Einblick in die zu Ihrem Vorhaben passenden Förderprogramme in Schleswig-Holstein zu erlangen, nutzen Sie gerne unseren kostenfreien Fördermittel-Check. Darüber hinaus steht unser geschultes Team Ihnen selbstverständlich mit zusätzlicher und auf Sie zugeschnittener Beratung zur Seite. Nehmen Sie dafür gerne ein kostenfreies Infogespräch in Anspruch.

Nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf:

kostenfreie
Erstberatung

0391-73863340

Unser unverbindlicher Service für Sie:

kostenfreier
Fördermittel-Check

JETZT PRÜFEN

Geförderte ​Darlehen, Bürgschaften und Beteiligungen als Förderprogramme in Schleswig-Holstein

Lehnt die Hausbank eine Finanzierung ab, ist ein gefördertes Darlehen über die Investitionsbank Schleswig-Holstein eine zuverlässige Möglichkeit einen Finanzierungsbaustein zu legen, auf dessen Grundlage auch größere Vorhaben weiterverfolgt werden können. Mittels dieser zinsvergünstigten Darlehen, die zuweilen auch einen Tilgungszuschuss enthalten, kann der Kapitalbedarf gedeckt werden und das Vorhaben wird von den Hausbanken nicht länger als Risikogeschäft eingeschätzt. Mit vollständigen bankfähigen Unterlagen (ein aussagekräftiger Businessplan, ein Liquiditätsplan über 1-3 Jahre sowie eine Kapitalertragsvorschau innerhalb eines Finanzplanes) entsteht die Basis für eine erfolgversprechende Antragstellung.

Unser Experten-Tipp: Ziehen Sie in Erwägung mit Ihrem Unternehmen als Kunde in mindestens zwei Hausbanken aufzutreten. Auf diese Weise können Sie sich einen strategischen Vorteil in der Verhandlung mit den Kreditinstituten verschaffen. Denn Sie befinden sich so in einer Position, in der Sie sich Alternativen offenhalten können und diesen Entscheidungsspielraum geschickt zum Ausdruck bringen können.


Die Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein (BB SH) greift Unternehmen mit Bürgschaften als Förderprogramm des Landes unterstützend unter die Arme, wenn sich das Finanzierungsrisiko eines Vorhabens für die Hausbanken als zu hoch erweist und nicht hinreichend Sicherheiten geboten werden können. Im Rahmen einer Ausfallbürgschaft verringert die BB SH das Finanzierungsrisiko für die Hausbank und eröffnet neue Verhandlungen für eine Kreditzusage. Diese Förderung begünstigt kleine und mittelständische Unternehmen, die die entsprechenden Bedingungen erfüllen. Unter anderem umfassen diese ein erfolgsträchtiges Konzept, einen Businessplan und einen Finanzplan. 


Durch Beteiligungen der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Schleswig-Holstein (MBG SH) ist es möglich die Eigenkapitalstruktur und in diesem Zuge auch die Eigenkapitalquote wirksam zu verbessern. Ohne diese optimierte Eigenkapitalausstattung sind Finanzierungen für die Hausbanken oft zu risikoreich und für KMU unerreichbar. Mit der gestärkten Eigenkapitalbasis hingegen schmälert sich die Risikoeinschätzung der Banken und die Chancen auf eine erfolgreiche Finanzierung und die damit verbundene Umsetzung Ihres Vorhabens steigen erheblich. Als Förderprogramm in Schleswig-Holstein wird diesbezüglich auf eine Ausfallgarantie zurückgegriffen, welche vor allem Unternehmen in wirtschaftlich schwierigen Situationen oder auch eine Unternehmensgründung mit finanziellen Mitteln unterstützt.

Weitere Infos für Sie?
​Wir beraten Sie gern!

Wir beantragen mit Ihnen Ihr Projekt, begleiten es, rufen die Zuschüsse ab und unterstützen Sie bei eventuellen Prüfungen durch den Fördermittelgeber! 


Profitieren Sie von unserem Know-how und unserer Erfahrung!

Martin Hammer

Vertriebsleiter, Geschäftsführer

KOSTENFREIES ERSTGESPRÄCH VEREINBAREN

​Mehr als "nur" Beratung

Die vier Phasen der Fördermittelberatung:


Die Beantragung von Fördermitteln für Unternehmen zu Investitionen oder Forschung und Entwicklung ist mehr als nur die Antragstellung eines beibiegen Förderprogramms. Um einen möglichst hohen Nutzen in Form von hochwertigen Ergebnissen und einen möglichst hohen Fördersatz zu erhalten muss nicht nur das Vorhaben, sondern auch das Unternehmen unter die Lupe genommen werden. Es muss eine umfassende Strategie bestimmt und unter der Berücksichtigung eines dynamischen Umfelds und der Erfüllung der Voraussetzungen des Förderprogramms umgesetzt werden.

KONTAKT AUFNEHMEN
Analyse der Ausgangssituation und Prüfung der Fördermöglichkeiten

Analyse des Unternehmens, des Vorhabens, der Finanzierungs- und der Fördermöglichkeiten. Festlegung einer Strategie zur Förderung und Finanzierung des Vorhabens

Begleitung des Projektes in Sachen Fördermittel

Prüfung des Zuwendungsbescheides, Umsetzung von Verpflichtungen, Erwirkung von Anpassungen und Änderungsbescheiden, Kommunikation mit dem Mittelgeber

Konzeptionierung des Vorhabens  und Förder-Antragstellung

Konzeptionierung des Vorhabens, Einbeziehung notweniger Partner, Angebotseinholung zur Kosteneinschätzung, Stellung des Förderantrags-/ der Förderanträge

Abruf der Fördermittel und Vorbereitung der Prüfung

Sukzessiver Abruf von Fördermittel nach Projektfortschritt, Erstellung von Berichten und Verwendungsnachweisen, Vorbereitung von Prüfungen durch den Mittelgeber

Beratung zur ​Finanzierung und zu Fördermitteln in Schleswig-Holstein

Von der anfänglichen Idee bis hin zur Umsetzung Ihres Vorhabens berät und unterstützt Sie unser geschultes und erfahrenes Team eingehend. Darüber hinaus begleiten wir Sie zuverlässig von der Beantragung bis zur Abwicklung Ihrer Förderprogramme in Schleswig-Holstein und bundesweit. Auch nach der erhaltenen Auszahlung der finanziellen Hilfen stehen wir Ihnen bei der Vorbereitung und Prüfung weiterhin zur Seite. Wir erstellen Ihrem Unternehmen eine detailreiche und ansprechende Beschreibung Ihres Vorhabens sowie weitere essenzielle Unterlagen, wie ein Finanzplan samt Kapitalbedarfsplan, Liquiditätsplan, Rentabilitätsvorschau etc. Potenziellen Kapital- und Fördermittelgebern, wie der IB SH, der BB SH und der MGB SH, treten wir als kompetenter Ansprechpartner an Ihrer Seite gegenüber und übernehmen nach Ihrem Belieben die Kommunikation. Die Erstellung sämtlicher für die Antragstellung bis zur Auszahlung relevanten Unterlagen fällt ebenfalls in unser umfangreiches Serviceangebot für Sie.

Geben Sie Ihre Förderangelegenheiten vertrauensvoll in unsere Verantwortung und lassen Sie sich von unserer langjährigen Erfahrung und unserer breitgefächerten Expertise überzeugen. Nutzen Sie die Chance, Ihr Unternehmen am Markt neu zu positionieren und stärken Sie Ihre Kapazitäten. Mit einer Optimierung der Finanzierungsstrategie Ihres Unternehmens gemäß den entsprechenden Förderprogrammen in Schleswig-Holstein erkennen Sie erstmals das geballte Potenzial, das es für die Verfolgung Ihrer unternehmerischen Ziele voll auszuschöpfen gilt. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Prüfen Sie jetzt die Förderfähigkeit Ihres Projektes

Prüfen Sie schnell und unverbindlich mit unserem kostenlosen Fördermittelcheck die Förderfähigkeit ihres Vorhabens oder nehmen Sie über unsere Hotline Kontakt zu uns auf und besprechen Sie ihr Vorhaben mit uns am Telefon. In beiden Fällen erhalten Sie sofort eine Ersteinschätzung!

KOSTENLOSER FÖRDERMITTEL-CHECK

​Übersicht der Fördermittel in Schleswig-Holstein

Fördermittel in Schleswig-Holstein
Förderdarlehen in Schleswig-Holstein
Bürgschaften & Beteiligungen in Schleswig-Holstein
Fördermittel in Schleswig-Holstein

Fördermittel in Schleswig-Holstein

​Investitionsförderung in Schleswig-Holstein
  • ..
  • ..


​Forschungs- & Entwicklungs- & Innovationsförderung in Schleswig-Holstein

  • ..
    • ..
  • ..

​Digitalisierungsförderung in Schleswig-Holstein
  • ..
    • ..

​Energieförderung in Schleswig-Holstein
  • ..

​Personalförderung in Schleswig-Holstein
  • ..
  • ..

​Weiterbildungsförderung in Schleswig-Holstein
  • ..
Förderdarlehen in Schleswig-Holstein

​Darlehen in Schleswig-Holstein

  • ..
  • ..
    Bürgschaften & Beteiligungen in Schleswig-Holstein

    ​Bürgschaften & ​Beteiligungen in Schleswig-Holstein

    • ..
    • ..

    IHR ZUSCHUSS / UNSER LOHN - 
    erfolgsbasiertes Beratungshonorar

    Wir versprechen Ihnen nicht das blaue vom Himmel. Wir gehen mit Ihnen nur ein Vertragsverhältnis ein, wenn eine Förderung ihres Vorhabens wahrscheinlich ist und wir mit ziemlicher Sicherheit einen Zuschuss für Ihr Vorhaben in Aussicht stellen können. Aus aus diesem Grund koppeln wir unsere Beratung, neben einem geringen Fixum, immer an ein Erfolgshonorar.


    Zur Vorbereitung eines Gespräches empfehlen wir Ihnen  unseren Fördermittel-Check. Sie erhalten von uns eine kostenlose Ersteinschätzung zum Fördervorhaben 

    KOSTENFREIER FÖRDERMITTEL-CHECK

    Interesse geweckt?
    ​Lassen Sie sich von uns beraten!

    Wir beantragen mit Ihnen Ihr Projekt, begleiten es, rufen die Zuschüsse ab und unterstützen Sie bei eventuellen Prüfungen durch den Fördermittelgeber! 


    Profitieren Sie von unserem Know-how und unserer Erfahrung!

    Martin Hammer

    Vertriebsleiter, Geschäftsführer

    KOSTENFREIES ERSTGESPRÄCH VEREINBAREN