SubVentCon GmbH
SubVentCon GmbH
Finanzierungs- und Fördermittelberatung
  • Unabhängige und kompetente Beratung zu 
    Förderprogrammen in Hessen
    in Form von Zuschüssen, Förderdarlehen, Bürgschaften und Beteiligungen 

    Unser unverbindlicher Service für Sie:

    Fördermittel-Check 

    Kostenfreie Ersteinschätzung für gewerbliche Unternehmen

    JETZT PRÜFEN

    Oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf:

    Fördermittel-Hotline:

    Kostenfreie Erstberatung für gewerbliche Unternehmen

    0391-73863340

Inhaltsverzeichnis

​Förderprogramme in Hessen – Unternehmerisches Wachstum und Innovationen fördern für eine starke Wirtschaft

Eine starke Wettbewerbsfähigkeit auf den regionalen, nationalen und internationalen Märkten ist unerlässlich für den nachhaltigen Erfolg eines Unternehmens. Da kleine und mittelständische Unternehmen gewisse Wettbewerbsvorteile oft nicht ohne externe Hilfen erreichen können, unterstützten die Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland zahlreiche KMU mit fassettenreichen Förderprogrammen, die sich an der jeweiligen Landespolitik orientieren. Für die Entwicklung und Bereitstellung neuer Förderprogramme in Hessen werden speziell vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen finanzielle Mittel der EU, des Bundes und des Landes genutzt. Die Vergabe der Fördermittel in Hessen erfolgt durch die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank).

Unser professionelles und breit aufgestelltes SubVentCon Team kooperiert bereits seit vielen Jahren erfolgreich sowohl mit der WIBank als auch mit weiteren Fördermittelgebern bundesweit. Im Rahmen unserer passgenauen Fördermittelberatung rund um die Förderprogramme in Hessen liegt der Schwerpunkt vor allem auf der Unterstützung der Unternehmen bei der Antragstellung, der Begleitung sowie auf der Abwicklung von Fördervorhaben.

Förderprogramme in Hessen – Förderprogramme mit ​Zuschüssen

Die Förderprogramme in Hessen, aber auch die Förderungen der übrigen Bundesländer, bieten Unterstützung in einer Vielzahl diverser Themen wie Investitionen, Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsvorhaben, Digitalisierung, Energie, Personal sowie Aus- und Weiterbildung. 

Förderprogramme in Hessen für Investitionen

Um betriebliche Investitionen zu fördern und somit die Arbeitsplatzsituation und die Chancengleichheit zu verbessern, stellt das Land Förderprogramme in Hessen für Investitionen bereit. Mit dem Ziel der Unterstützung von Existenzgründungen und einer ressourceneffizienteren Produktion im verarbeitenden Gewerbe werden beispielsweise Errichtungsinvestitionen, Erweiterungsinvestitionen oder Investitionen zur Diversifikation der Produktion gefördert. Je nach Größe des Unternehmens kann der Zuschuss in Höhe von bis zu 30% ausfallen. Dadurch wird zusätzlich das übergeordnete Ziel der Stärkung der Wirtschaft in der Region verfolgt. KMU, aber auch größere Unternehmen profitieren in vielerlei Hinsicht von den Förderprogrammen in Hessen. Sie können ihre Wettbewerbs- und Anpassungsfähigkeiten ausbauen und gleichzeitig zu einer hochwertigen Infrastrukturförderung und der Steigerung der Attraktivität des Landes als Wirtschaftsstandort beitragen.

Förderprogramme in Hessen für Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsvorhaben

Seit 2008 setzt das Land Hessen besonders mit seinem Forschungsförderprogramm „Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz“ (kurz LOEWE) nachhaltige, wissenschaftspolitische Impulse und stärkt damit die hessische Forschungslandschaft. Dabei werden nicht nur Hochschulen und Forschungseinrichtungen, sondern auch gewerbliche Unternehmen mit bis zu 1.000 Beschäftigten bezuschusst. Die Höhe der Zuschüsse ist dabei abhängig von der Zusammenstellung des Konsortiums, dem Innovationsgrad der Entwicklung und dem technisch-wissenschaftlichen Risiko. Diese Förderprogramme in Hessen zielen darauf ab, Unternehmen durch die Senkung des Investitionsrisikos zu vermehrter Investition in Modell- und Pilotprojekte zu motivieren und auf diesem Wege Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft optimal miteinander zu vernetzen und Innovationen zu entwickeln und voranzutreiben.

Förderprogramme in Hessen für Digitalisierung

Grundsätzlich bieten Förderprogramme in Hessen im Bereich Digitalisierung die Förderung in zwei Schwerpunkten an. Zum einen werden digitale Produktinnovationen, zum anderen digitale Prozessinnovationen bezuschusst. Unter ersteres fallen Vorhaben zur Erprobung oder Schaffung neuer Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen im Bereich der Digitalisierung. Unter letzteres fallen Vorhaben zur Anwendung neuer oder wesentlich verbesserter Methoden der Produktion oder die Optimierung der Wertschöpfungskette und digitaler Prozesse. In beiden Fällen sollen diese Maßnahmen zur Digitalisierung mit finanziellen Zuschüssen gefördert werden.

Förderprogramme in Hessen für Energie

Für die Optimierung der Ressourceneffizienz, Nachhaltigkeit im betrieblichen Handeln und die allgemeine Steigerung der Energieeffizienz werden Unternehmen durch Förderprogramme in Hessen dazu animiert dem hessischen Energieeffizienz-Netzwerk HessEEN beizutreten. Dabei erwartet die Unternehmen eine Förderung, die nicht nur die Kosten während der aktiven Netzwerkphase reduzieren soll, sondern auch die Kosten bei der Anbahnung und Einrichtung des Netzwerks verringern soll. Zudem sind Investitionszuschüsse für Energieeffizienz durch Förderungen des Produktionsintegrierten Umweltschutzes (PIUS-Invest) möglich. Aber auch Zuwendungen der Bundeseinrichtungen Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) können an dieser Stelle für Maßnahmen der Energieeinsparung wahrgenommen werden.

Förderprogramme in Hessen für Personal

Im Bereich Personal werden sämtliche Förderprogramme in Hessen durch Förderungen (Zuschüsse) neuen oder bestehenden Personals in den Bereichen F&E, Digitalisierung oder durch die GRW abgedeckt. Diese Förderprogramme verfolgen das Ziel, die Anstellung gut ausgebildeter Fachkräfte zu unterstützen und auch die Weiterbildung des bestehenden Personals in den Fokus zu rücken. 


Förderprogramme in Hessen für Aus- und Weiterbildung

Um ihre Wettbewerbsfähigkeit und die Kompetenzen ihrer Fachkräfte weiter auszubauen, empfiehlt es sich als Unternehmen auf regelmäßige betriebliche Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen zu setzen. Neben dem Förderprogramm „gut ausbilden“, welches die Attraktivität als Ausbildungsbetrieb steigern soll, können Unternehmen zahlreiche weitere Fördermittel zur Weiterbildung ihrer Beschäftigten in Anspruch nehmen. Je nach Förderprogramm im Bereich der Aus- und Weiterbildung fallen die Zuschüsse unterschiedlich hoch aus. Bei der Bildungsprämie beispielsweise, ist mit einer Förderung in Höhe von bis zu 50% zu rechnen.

Die Vielzahl sowie die Spezifizierung der einzelnen Förderprogramme in Hessen gehen mit einer anspruchsvollen Komplexität einher, bei der es den Überblick zu behalten gilt. Wir von der SubVentCon GmbH unterstützen Sie dabei als Experten mit langjähriger Erfahrung und dem nötigen fachlichen Verständnis der komplexen Sachverhalte. Für einen ersten Überblick über die Förderangebote in Hessen, nutzen Sie gerne unseren kostenfreien Fördermittel-Check und wir ermitteln für Sie das passende Förderprogramm für Ihre unternehmerischen Vorhaben.

Nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf:

kostenfreie
Erstberatung

0391-73863340

Unser unverbindlicher Service für Sie:

kostenfreier
Fördermittel-Check

JETZT PRÜFEN

Geförderte ​Darlehen, Bürgschaften und Beteiligungen als Fördermittel Hessens

Lehnt eine Hausbank Ihre Finanzierung ab, müssen Sie Ihr Vorhaben lange noch nicht aufgeben, denn dadurch ist die Voraussetzung für ein gefördertes Darlehen in Hessen geschaffen. Die WIBank vergibt im Zuge der Gründung und Investition verschiedene geförderte Darlehen mit unterschiedlichen Konditionen, sodass Sie individuell für Ihr Vorhaben das passende Darlehen wählen können. In der Folge werden dadurch die durchführenden Banken entlastet, da relevante Risiken wesentlich reduziert werden. In der Regel sind bankfähige Unterlagen, wie ein fundierter Investitionsplan, ein über 1-3 Jahre ausgerichteter Liquiditätsplan sowie eine Kapitalvorschau innerhalb eines Finanzplanes für die Antragstellung bei der WIBank vorzulegen. 

Unser Experten-Tipp: Um Ihre Verhandlungsposition zu stärken, empfiehlt es sich als Unternehmen Kunde mehrerer Hausbanken zu sein. Auf diese Weise können Sie vom Wettbewerb unter den Finanzdienstleistern profitieren und halten sich Alternativen offen.


Neben Darlehen stellen auch Bürgschaften als Förderprogramm in Hessen eine zielführende Lösung dar, für den Fall, dass Banken das Risiko Ihres Finanzierungsvorhabens für zu hoch einschätzen. Die Bürgschaftsbank Hessen bietet mit der Bürgschaftserklärung eine zuverlässige Sicherheit für die Hausbanken, da das Ausfallrisiko um bis zu 80% gesenkt wird. So wirkt sie sich positiv auf die Beurteilung des Unternehmens durch die Hausbank aus und erleichtert die Kreditvergabe maßgeblich. Die Zielgruppe für diese Förderprogramme in Hessen sind KMU, die über ein erfolgsversprechendes Konzept verfügen und dieses bereits mit einem Businessplan, einem Finanzplan und den entsprechenden Qualifikationen ausgearbeitet haben.


Als letzte Möglichkeit einer Finanzierung, können Unternehmen auf eine Beteiligung der Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Hessen (MBGH) zurückgreifen. Diese Förderung wird in Form von staatlichem Beteiligungskapital oder Mikromezzanin-Kapital wahrgenommen und verbessert die Eigenkapitalstruktur sowie die Eigenkapitalquote des Unternehmens.  Unternehmensgründer oder auch Unternehmen in Krisen haben dabei die Auswahl aus verschiedenen Programmen wie dem Handwerksprogramm, dem Kleinbeteiligungsprogramm oder dem Kombiprogramm, das einen von der Bürgschaftsbank Hessen verbürgten Kredit und die stille Beteiligung der MBGH verbindet. Diese Förderprogramme in Hessen erleichtern die Kreditvergabe, da die Risikoeinschätzung durch das Kreditinstitut entschärft wird und lassen Ihr Unternehmen auch in schwierigen Zeiten weiter vorankommen. 

Weitere Infos für Sie?
​Wir beraten Sie gern!

Wir beantragen mit Ihnen Ihr Projekt, begleiten es, rufen die Zuschüsse ab und unterstützen Sie bei eventuellen Prüfungen durch den Fördermittelgeber! 


Profitieren Sie von unserem Know-how und unserer Erfahrung!

Martin Hammer

Vertriebsleiter, Geschäftsführer

KOSTENFREIES ERSTGESPRÄCH VEREINBAREN

​Mehr als "nur" Beratung

Die vier Phasen der Fördermittelberatung:


Die Beantragung von Fördermitteln für Unternehmen zu Investitionen oder Forschung und Entwicklung ist mehr als nur die Antragstellung eines beibiegen Förderprogramms. Um einen möglichst hohen Nutzen in Form von hochwertigen Ergebnissen und einen möglichst hohen Fördersatz zu erhalten muss nicht nur das Vorhaben, sondern auch das Unternehmen unter die Lupe genommen werden. Es muss eine umfassende Strategie bestimmt und unter der Berücksichtigung eines dynamischen Umfelds und der Erfüllung der Voraussetzungen des Förderprogramms umgesetzt werden.

KONTAKT AUFNEHMEN
Analyse der Ausgangssituation und Prüfung der Fördermöglichkeiten

Analyse des Unternehmens, des Vorhabens, der Finanzierungs- und der Fördermöglichkeiten. Festlegung einer Strategie zur Förderung und Finanzierung des Vorhabens

Begleitung des Projektes in Sachen Fördermittel

Prüfung des Zuwendungsbescheides, Umsetzung von Verpflichtungen, Erwirkung von Anpassungen und Änderungsbescheiden, Kommunikation mit dem Mittelgeber

Konzeptionierung des Vorhabens  und Förder-Antragstellung

Konzeptionierung des Vorhabens, Einbeziehung notweniger Partner, Angebotseinholung zur Kosteneinschätzung, Stellung des Förderantrags-/ der Förderanträge

Abruf der Fördermittel und Vorbereitung der Prüfung

Sukzessiver Abruf von Fördermittel nach Projektfortschritt, Erstellung von Berichten und Verwendungsnachweisen, Vorbereitung von Prüfungen durch den Mittelgeber

Beratung zur ​Finanzierung und zu Fördermitteln in Hessen

Von der Akquise bis hin zur Abwicklung beraten wir unsere Mandanten allumfassend für eine erfolgreiche Inanspruchnahme der Förderprogramme in Hessen und auch bundesweit. Gemeinsam erstellen wir passgenau für Ihr Vorhaben alle notwendigen Unterlagen angefangen bei der Antragstellung bis zur Auszahlung der Zuschüsse und übernehmen wir für Sie die Kommunikation mit der WIBank und der MBG Hessen als optimal vernetzter und erfahrener Partner. Unsere Kompetenzen erstrecken sich des Weiteren auf die einfallsreiche Erstellung und detaillierte Formulierung Ihrer Vorhabensbeschreibung, effektive Businesspläne und ausgefeilte Finanzpläne, welche beispielsweise einen Kapitalbedarfsplan, einen Liquiditätsplan sowie eine Rentabilitätsvorschau umfassen. Mit Hinblick auf die für Sie relevanten Förderprogramme in Hessen, dem Bund und der EU optimieren wir Ihre Finanzierungsstrategie. Unsere Beratungsleistung beginnt bei der Idee Ihres Vorhabens und erstreckt sich bis zur praktischen Umsetzung. Und sogar nach Auszahlung der Fördermittel begleiten wir Sie bei der Vorbereitung einer Prüfung durch den Fördermittelgeber mit unserem breiten Fachwissen.

Verlassen Sie sich auf die Expertise unseres geschulten Teams, das nicht nur auf weitreichende Erfahrung, sondern auch auf ein breites Netzwerk zurückgreifen kann. Wir bieten Ihnen fundierte und eingehende Beratung rund um die verschiedenen Förderprogramme in Hessen. Nehmen Sie Ihre unternehmerischen Ziele durchdacht in Angriff und heben Sie Ihr Unternehmen gekonnt auf die nächste Ebene. Gemeinsam steht Ihrem wirtschaftlichen Erfolg nichts mehr im Weg! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Prüfen Sie jetzt die Förderfähigkeit Ihres Projektes

Prüfen Sie schnell und unverbindlich mit unserem kostenlosen Fördermittelcheck die Förderfähigkeit ihres Vorhabens oder nehmen Sie über unsere Hotline Kontakt zu uns auf und besprechen Sie ihr Vorhaben mit uns am Telefon. In beiden Fällen erhalten Sie sofort eine Ersteinschätzung!

KOSTENLOSER FÖRDERMITTEL-CHECK

​Übersicht der Fördermittel in Hessen

Fördermittel in Hessen
Förderdarlehen in Hessen
Bürgschaften & Beteiligungen in Hessen
Fördermittel in Hessen

Fördermittel in Hessen

​Investitionsförderung in Hessen 
  • ..
  • ..


​Forschungs- & Entwicklungs- & Innovationsförderung in Hessen

  • ..
    • ..
  • ..

​Digitalisierungsförderung in Hessen
  • ..
    • ..

​Energieförderung in Hessen
  • ..

​Personalförderung in Hessen
  • ..
  • ..

​Weiterbildungsförderung in Hessen
  • ..
Förderdarlehen in Hessen

​Darlehen in Hessen

  • ..
  • ..


  • ..
  • ..
    Bürgschaften & Beteiligungen in Hessen

    ​Bürgschaften & ​Beteiligungen in Hessen

    • ..
    • ..

    IHR ZUSCHUSS / UNSER LOHN - 
    erfolgsbasiertes Beratungshonorar

    Wir versprechen Ihnen nicht das blaue vom Himmel. Wir gehen mit Ihnen nur ein Vertragsverhältnis ein, wenn eine Förderung ihres Vorhabens wahrscheinlich ist und wir mit ziemlicher Sicherheit einen Zuschuss für Ihr Vorhaben in Aussicht stellen können. Aus aus diesem Grund koppeln wir unsere Beratung, neben einem geringen Fixum, immer an ein Erfolgshonorar.


    Zur Vorbereitung eines Gespräches empfehlen wir Ihnen  unseren Fördermittel-Check. Sie erhalten von uns eine kostenlose Ersteinschätzung zum Fördervorhaben 

    KOSTENFREIER FÖRDERMITTEL-CHECK

    Interesse geweckt?
    ​Lassen Sie sich von uns beraten!

    Wir beantragen mit Ihnen Ihr Projekt, begleiten es, rufen die Zuschüsse ab und unterstützen Sie bei eventuellen Prüfungen durch den Fördermittelgeber! 


    Profitieren Sie von unserem Know-how und unserer Erfahrung!

    Martin Hammer

    Vertriebsleiter, Geschäftsführer

    KOSTENFREIES ERSTGESPRÄCH VEREINBAREN