SubVentCon GmbH
SubVentCon GmbH
Finanzierungs- und Fördermittelberatung
  • Ab sofort in 

    Mecklenburg - Vorpommern bis zu 50% Zuschuss für Investitionen

    für  Gebäude, Anlagen und Maschinen für Unternehmen im verarbeitenden Gewerbe

    Unser unverbindlicher Service für Sie:

    Fördermittel-Check 

    Kostenfreie Ersteinschätzung für gewerbliche Unternehmen

    JETZT PRÜFEN

    Oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf:

    Fördermittel-Hotline:

    Kostenfreie Erstberatung für gewerbliche Unternehmen

    0391-73863340
  • Ab sofort in 

    Mecklenburg - Vorpommern bis zu 80% Zuschuss für Forschung und Entwicklung

    für  Forschung, Entwicklung und Innovation

    Unser unverbindlicher Service für Sie:

    Fördermittel-Check 

    Kostenfreie Ersteinschätzung für gewerbliche Unternehmen

    JETZT PRÜFEN

    Oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf:

    Fördermittel-Hotline:

    Kostenfreie Erstberatung für gewerbliche Unternehmen

    0391-73863340
  • Ab sofort in 

    Mecklenburg - Vorpommern bis zu 50% Zuschuss für Beherbergungsstätten

    für  Investition in die Qualitätsverbesserung der Ausstattung 

    Unser unverbindlicher Service für Sie:

    Fördermittel-Check 

    Kostenfreie Ersteinschätzung für gewerbliche Unternehmen

    JETZT PRÜFEN

    Oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf:

    Fördermittel-Hotline:

    Kostenfreie Erstberatung für gewerbliche Unternehmen

    0391-73863340

Inhaltsverzeichnis

​Investitions- und F&E-Fördermittel in Mecklenburg-Vorpommern

Zur Verringerung der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise hat das Land Mecklenburg-Vorpommern über das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern das Förderprogramm GRW um bis 20% Zuschuss aufgestockt und in zwei neue Sonderprogramme aufgeteilt.  Diese sollen Unternehmen motivieren auch in Zeiten von Corona Ihre Investitionen zu tätigen. Ebenso wurde das F&E Förderprogramm verlängert um auch weiterhin Innovation in Mecklenburg Vorpommern voranzutreiben.

Kontakt aufnehmen

Sonderprogramm I: Tourismus
Investitionen bis zu 50% Zuschuss

Das Sonderprogramm I können sämtliche Unternehmen der Tourismusbranche in Mecklenburg Vorpommern in Anspruch nehmen. Gefördert werden sämtliche Investitionen ab 25.000 EUR in die Qualitätsverbesserung der Ausstattung bzw. der Angebotsverbesserung mit einem Zuschuss von bis zu 50%.

MEHR ERFAHREN

Sonderprogramm II: Unternehmen  
bis zu 50% Zuschuss

Das Sonderprogramm II können sämtliche Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes mit Sitz in MV in Anspruch nehmen. Gefördert werden grundsätzlich Investitionen zur Errichtung oder Erweiterung von Betriebsstätten aber auch der Ersatz von Anlagen und Maschinen mit einem Zuschuss von bis zu 50%.

MEHR ERFAHREN

F & E - Förderung 
bis zu 80% Zuschuss

Unternehmen mit Sitz in MV die einzeln oder im Verbund mit anderen Unternehmen oder Forschungseinrichtungen ein Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsvorhaben im Bereich der Prozesse, Produkte oder Dienstleistungen. durchführen wollen erhalten eine Zuschuss von bis zu 80%

MEHR ERFAHREN

Prüfen Sie jetzt die Förderfähigkeit Ihres Projektes!

Prüfen Sie schnell und unverbindlich mit unserem kostenlosen Fördermittelcheck die Förderfähigkeit ihres Vorhabens oder 

nehmen Sie über Kontakt zu uns auf und besprechen Sie ihr Vorhaben mit uns am Telefon.

KOSTENLOSER FÖRDERMITTEL-CHECK

​Sonderprogramm I: Investitionszuschüsse für Beherbergungsstätten 

Mit der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" des Bundes und der Länder, kurz GRW, wurde 1969 ein zentrales Instrument für eine ausgewogene regionale Entwicklung vor allem wirtschaftsschwacher Regionen umgesetzt.

Durch die Erweiterung des Koordinierungsrahmens um die Kleinbeihilfen- und Deminimis-Regelung entstehen Mögliche Förderungen von bis zu 50% Zuschuss.


Hiervon profitieren vor allem die Beherbergungsstätten des Bundeslands Mecklenburg-Vorpommern!
Kostenfrei die Förderfähigkeit Ihres Vorhabens prüfen!
Wer wird gefördert?

Antragsberechtigte Unternehmen

Das Unterstützungsprogramm ist Bestandteil der Landesrichtlinie zur Förderung der gewerblichen Wirtschaft und unterliegt den allgemeinen Fördervoraussetzungen der GRW.

Antragsberechtigt sind Beherbergungsunternehmen (inkl. Betreiber von Campingplätzen) mit Betriebsstätten in Mecklenburg-Vorpommern, die mindestens 30 Prozent des Umsatzes mit eigenen Beherbergungsgästen erreichen.
Was wird gefördert?

Förderfähige Vorhaben

Investitionen in die Erweiterung der Angebotsstruktur 

Hierunter fallen Investitionen in zusätzliche Angebote. Orientierung für die Beurteilung der Zusätzlichkeit gibt ein vom Unternehmen angewendeter Qualitätsstandard (Kriterienkataloge für die Deutsche Hotel- bzw. Beherbergungsklassifizierung des DEHOGA), anhand dessen die Steigerung, durch Einordnung des Zustands vor Vorhabensbeginn und des Zustands nach Abschluss des Vorhabens in den Standard, nachvollziehbar gemacht wird.

Investitionen in eine andere, verbesserte Angebotsstruktur

Die Investitionen führen dazu, dass die neue Angebotsstruktur über zusätzliche Funktionen verfügt und daher etwas anderes ist. Notwendige Nebenleistungen zur Begleitung vorstehender Investitionen, wie z.B. Elektro- oder Malerleistungen sind ebenfalls förderfähig. 

Modernisierung mit dem Ziel der Steigerung der Energieeffizienz / Verbesserung der Klimafreundlichkeit

Außerdem gefördert werden sollen Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz und der Klimafreundlichkeit.

Wie wird gefördert?

Vorhabensdauer, Höhe der Förderung und Fördersätze

Die Vorhabensdauer beschränkt sich auf maximal 36 Monate, der Prüfzeitraum auf 5 Jahre nach Vorhabensbeendigung.


Die Fördersätze sind abhängig von der Unternehmensgröße:

  • kleine Unternehmen bis zu 50%
  • mittlere Unternehmen bis zu 40%
  • große Unternehmen bis zu 30%


Bedingung: Erhalt oder Schaffung von Arbeitsplätzen sowie Abschreibungskriterium

​Investitionszuschüsse für Unternehmen

Um zu den wirtschaftlich schwierigen Zeiten Anreize für Investitionen im Verarbeitenden Gewerbe zu setzen wurde der bundesweite Koordinierungsrahmen in die Landesregelungen überführt. So soll die Beschäftigungs- und Einkommenssituation im Land Mecklenburg Vorpommern zu verbessert und die Wirtschaft nachhaltig gestärkt werden. Mit der Anpassung der Landesregelungen and en neuen Koordinierungsrahmen erweitert das Land seine Förderpraxis für die Investitions­förderung aus der GRW. 

Es werden im Rahmen der Bundesregelung Kleinbeihilfen Investitionen im Verarbeitenden Gewerbe Vorhaben zukünftig mit bis zu 20 Prozentpunkten zusätzlich gefördert und es entstehen mögliche Förderungen von bis zu 50% Zuschuss.
Kostenfrei die Förderfähigkeit Ihres Vorhabens prüfen!
Wer wird gefördert?

Antragsberechtigte Unternehmen

Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft nach § 2 Gewerbesteuergesetz, die in Mecklenburg-Vorpommern investieren. 

Ein Investitionsvorhaben kann gefördert werden, wenn der sogenannte Primäreffekt erfüllt wird. Dafür müssen überwiegend Güter hergestellt oder Leistungen erbracht werden, die regelmäßig überregional (über 50 km ab Betriebsstätte hinaus) abgesetzt werden.
Was wird gefördert?

Förderfähige Vorhaben

Investitionszuschüsse werden in der Regel für Anschaffungs- und Herstellungskosten der zum Investitionsvorhaben zählenden Wirtschaftsgüter des Sachanlagevermögens (Gebäude, Anlagen, Maschinen) gewährt. 

Nicht zuwendungsfähig sind grundsätzlich Ausgaben für Grund und Boden, Fahrzeuge, geringwertige, gebrauchte und immaterielle Wirtschaftsgüter sowie für Eigenleistungen.
Wie wird gefördert?

Vorhabensdauer, Höhe der Förderung und Fördersätze

Die Vorhabensdauer beschränkt sich auf maximal 36 Monate, der Prüfzeitraum auf 5 Jahre nach Vorhabensbeendigung.


Die Fördersätze sind abhängig von der Unternehmensgröße:

  • kleine Unternehmen bis zu 50%
  • mittlere Unternehmen bis zu 40%
  • große Unternehmen bis zu 30%


Bedingung: Erhalt oder Schaffung von Arbeitsplätzen sowie Abschreibungskriterium

​F&E Förderung für Unternehmen in MV

Im Rahmen der Richtlinie zur Förderung von Forschung, Entwicklung und Innovation vom 10.04.2015 fördert das Land Mecklenburg-Vorpommern Forschungs- und Entwicklungsprojekte aus den FuE-Kategorien industrielle Forschung und experimentelle Entwicklung.

Um eine Förderung zu erhalten müssen die Projekte einen Innovativen Charakter besitzen und von technischen Risiko geprägt sein. Die Vorhaben können als einzeln oder Verbundprojekte umgesetzt werden, wobei erhöhte Zuschüsse für Verbundvorhaben bereitgestellt werden
Kostenfrei die Förderfähigkeit Ihres Vorhabens prüfen!
Wer wird gefördert?

Antragsberechtigte Unternehmen

Antragsberechtigt sind kleine, mittlere und große Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft mit Betriebsstätte oder Niederlassung in Mecklenburg-Vorpommern. Der in dieser Verwaltungsvorschrift verwendete Begriff des Unternehmens der gewerblichen Wirtschaft richtet sich nach dem geltenden Gewerbesteuergesetz und umfasst nicht die Unternehmen, die nach diesem Gesetz von der Gewerbesteuer befreit sind. 
Was wird gefördert?

Förderfähige Vorhaben

Zuwendungen können für Forschungs- und Entwicklungsvorhaben in den Kategorien industrielle Forschung und experimentelle Entwicklung gewährt werden. Forschungs- und Entwicklungsvorhaben können durchgeführt werden als 

a) einzelbetriebliches Vorhaben eines Unternehmens oder 
b) Verbundvorhaben zwischen einem Unternehmen und einer oder mehreren Forschungseinrichtungen, die wirksam zusammenarbeiten. 
Wie wird gefördert?

Vorhabensdauer, Höhe der Förderung und Fördersätze

Die Fördersätze sind abhängig von der Unternehmensgröße und dem Vorhaben:

  • kleine Unternehmen bis zu 70% (einzeln) / 80% (Verbund)
  • mittlere Unternehmen bis zu 60% (einzeln) / 75% (Verbund)
  • große Unternehmen bis zu 50% (einzeln) / 65% (Verbund)


Neugierig geworden?
​Dann nehmen Sie doch gleich Kontakt auf!

Wir beantragen mit Ihnen Ihr Projekt, begleiten es, rufen die Zuschüsse ab und unterstützen Sie bei eventuellen Prüfungen durch den Fördermittelgeber! 


Profitieren Sie von unserem Know-how und unserer Erfahrung!

Martin Hammer

Vertriebsleiter, Geschäftsführer

KOSTENFREIES ERSTGESPRÄCH VEREINBAREN

​Mehr als "nur" Beratung - was wir für Sie tun!

Die Beantragung von Investitionszuschüssen oder Fördermitteln für Forschung & Entwicklung ist mehr als nur die bloße Antragstellung. Eine Vielzahl an Formularen sowie eine umfangreiche Vorhabensbeschreibung führen zu einer hohen Komplexität. Weiterhin muss eine umfassende Planung vorgenommen werden und unter der Berücksichtigung eines dynamischen Umfelds und der Erfüllung der Voraussetzungen des Förderprogramms umgesetzt werden.

KONTAKT AUFNEHMEN

Analyse der Ausgangssituation und Prüfung der Fördermöglichkeiten

Analyse des Unternehmens, des Vorhabens, der Finanzierungs- und der Fördermöglichkeiten. Festlegung einer Strategie zur Förderung und Finanzierung des Vorhabens

Begleitung des Projektes in Sachen Fördermittel

Prüfung des Zuwendungsbescheides, Umsetzung von Verpflichtungen, Erwirkung von Anpassungen und Änderungsbescheiden, Kommunikation mit dem Mittelgeber

Konzeptionierung des Vorhabens  und Förder-Antragstellung

Konzeptionierung des Vorhabens, Einbeziehung notweniger Partner, Angebotseinholung zur Kosteneinschätzung, Stellung des Förderantrags-/ der Förderanträge

Abruf der Fördermittel und Vorbereitung der Prüfung

Sukzessiver Abruf von Fördermittel nach Projektfortschritt, Erstellung von Berichten und Verwendungsnachweisen, Vorbereitung von Prüfungen durch den Mittelgeber

+10 Jahre Erfahrung

Fördermittel und Finanzierung

+1500 Förderprojekte

deutschlandweit umgesetzt

+50 Mio. EUR

begleitetes Projektvolumen

23 Mio. EUR

begleitetes Fördervolumen

​Warum sollten Sie sich für uns entscheiden?

Unsere Berater verfügen über eine 10 jährige Erfahrung im Bereich der Finanzierungs- und Fördermittelberatung. Mit der Ausbildung zum Fördermittelmanager (EMCRA) können wir ergänzend eine unsere Kompetenz nachweisen.

Durch vielseitige Projekte aus den Bereichen Errichtungs-, Verlagerungs- und Erweiterungsinvestitionen, Digitalisierung, F&E sowie Geschäftsmodellerweiterung (Diversifizierung) überzeugen wir mit großem Fachwissen und ganzheitlicher Betrachtung von Investitionsvorhaben.

JETZT KONTAKT AUFNEHMEN

​Beispiele erfolgreich geförderter GRW Investitionsvorhaben

KOSTENLOSER FÖRDERMITTEL-CHECK

Interesse geweckt?
​Dann nehmen Sie doch gleich Kontakt auf!

Wir beantragen mit Ihnen Ihr Projekt, begleiten es, rufen die Zuschüsse ab und unterstützen Sie bei eventuellen Prüfungen durch den Fördermittelgeber! 


Profitieren Sie von unserem Know-how und unserer Erfahrung!

Martin Hammer

Vertriebsleiter, Geschäftsführer

KOSTENFREIES ERSTGESPRÄCH VEREINBAREN