• Für kleine und mittlere Unternehmen 

    Bis zu 70% Zuschuss für Digitalisierung 

    für  Anlagen und Maschinen, Hard- und Software, ... für kleine und mittelständische Unternehmen

    Unser unverbindlicher Service für Sie:

    Der kostenfreie Fördermittel-Check 

    für Unternehmen

    JETZT PRÜFEN

    Oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf:

    Fördermittel-Hotline:

    Kostenfreie Erstberatung für gewerbliche Unternehmen

    0391-73863340

Inhaltsverzeichnis

​Förderung von Digitalisierung für KMU - 
Wofür gibt es einen Zuschuss?

Durch die Bezuschussung der Einführung digitaler Technologien wird die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit von Unternehmen gefördert. Der Bund und die Länder forcieren durch lukrative Förderprogramme die Ausschöpfung von Potentialen im Bereich der Digitalisierung in kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Vor allem in Bundesländern wie Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen unterstützen Fördersätze von bis zu 70% die Umsetzung von Digitalisierungsmaßnahmen.

Der kostenfreie Fördermittel-Check für Unternehmen

Nutzen Sie unseren kostenfreien und unverbindlichen Service. Wir prüfen  für Sie die Förderfähigkeit ihres Vorhabens und geben Ihnen eine professionelle Ersteinschätzung!

ZUM FÖRDERMITTEL-CHECK

Informieren Sie sich jetzt über Ihre Fördermöglichkeiten!

Prüfen Sie schnell und unverbindlich mit unserem kostenlosen Fördermittelcheck die Förderfähigkeit ihres Vorhabens oder nehmen Sie über unsere Hotline Kontakt zu uns auf und besprechen Sie ihr Vorhaben mit uns am Telefon. In beiden Fällen erhalten Sie sofort eine Ersteinschätzung!

KONTAKT AUFNEHMEN UND ANTRAG VORBEREITEN

​​​Digitalisierung in Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

Zur Umsetzung von Digitalisierungsmaßnahmen gibt es vielfältige Förderprogramme von Bund und Länder. Neben den Förderprogrammen des Bundes "go-digital" und "Digital Jetzt" stellen auch die einzelnen Länder mehr oder weniger lukrative Förderprogramme für die unterschiedlichsten Digitalisierungsvorhaben bereit.


Der Vorteil der Förderprogramme für die Digitalisierung von unternehmen in den neuen Bundesländern, ist der Umfang der Förderung und der bessere Zugang. Während "go-digital" nur für Beratungen durch zertifizierte Beratungsunternehmen nutzbar ist und "Digital Jetzt" durch die hohen Antragszahlen und ein implementiertes Losverfahren sehr schwer zugänglich ist, können die Förderprogramme der Bundesländer mit einer ordentlichen Antragsstellung schnell genehmigt und für verschiedenste Themen und mit freier Auswahl der Dienstleister durchgeführt werden.
Kostenfrei die Förderfähigkeit Ihres Vorhabens prüfen!

Interesse geweckt?
​Dann nehmen Sie doch gleich Kontakt auf!

Wir beantragen mit Ihnen Ihr Projekt, begleiten es, rufen die Zuschüsse ab und unterstützen Sie bei eventuellen Prüfungen durch den Fördermittelgeber! 


Profitieren Sie von unserem Know-how und unserer Erfahrung!

Martin Hammer

Vertriebsleiter, Geschäftsführer

KOSTENFREIES ERSTGESPRÄCH VEREINBAREN

​BIG DIGITAL - Brandenburg

Wer wird gefördert?

Antragsberechtigte Unternehmen

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) inklusive Handwerksbetriebe mit Sitz oder Betriebsstätte im Land Brandenburg

Was wird gefördert?

Förderfähige Vorhaben

  • Digitalisierungsmaßnahmen im eigenen Unternehmen 
Das bedeutet es wird der 
  • Erwerb von Hard- und Software  (z. B. PC´´ s, Telefone und Büro- oder Betriebssysteme) sowie
  • Anlagen und Maschinen im Zuge einer Gesamtmaßnahme
Wie wird gefördert?

Vorhabensdauer, Höhe der Förderung und Fördersätze

Zuschuss in Höhe von 50%, max. jeweils 50.000,00 EUR für Beratung und Schulung und max. 500.000,00 EUR für  Implementierung bei einer Laufzeit von maximal 6 Monaten für den Bereich Beratung und Schulung und maximal 36 Monaten für den Bereich Implementierung,

KOSTENFREIER FÖRDERMITTEL-CHECK

​E-Business - Sachsen

Wer wird gefördert?

Antragsberechtigte Unternehmen

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit Sitz bzw. Betriebsstätte im Freistaat Sachsen. Begünstigt werden Handwerk, der Handel, die Dienstleister, die Kultur- und Kreativwirtschaft, Freiberufler und Existenzgründer.

Was wird gefördert?

Förderfähige Vorhaben

  • Planung, Konzipierung und Vorbereitung von Projekten
  • technische Realisierung
  • Erwerb von Software (keine Standardsoftware) und für deren Nutzung notwendige Hardware
  • Einführung der entwickelten Lösungen, inkl. Schulungen
Wie wird gefördert?

Vorhabensdauer, Höhe der Förderung und Fördersätze

  • Beratungsleistungen, Planung, Konzipierung und Vorbereitung (bis zu 5 Tagewerke, höchstens 900 EUR/Tag)
  • Fremdleistungen bei der technischen Realisierung
  • den Neuerwerb projektspezifischer Soft- und Hardware
  • Fremdleistungen bei der Einführung in die betriebliche Praxis (z. B. Schulungen), höchstens bis zu 20 Prozent der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben
KOSTENFREIER FÖRDERMITTEL-CHECK

​DIGITAL INNOVATION - Sachsen-Anhalt

Wer wird gefördert?

Antragsberechtigte Unternehmen

Antragsberechtigt sind sämtliche kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) mit Sitz oder Betriebsstätte in Brandenburg.

Was wird gefördert?

Förderfähige Vorhaben

  • investive Digitalisierungsvorhaben, die in einer oder mehreren Betriebsstätten im Land Sachsen-Anhalt 
  • Zuschüsse für die Entwicklung neuer innovativer digitaler Produkte, Dienstleistungen, Produktionsverfahren und Vermarktungsaktivitäten sowie
  • neue technologiebasierte Geschäftsmodelle
Das bedeutet es wird der 
  • Erwerb von Hard- und Software  (z. B. PC´´ s, Telefone und Büro- oder Betriebssysteme) sowie
  • Anlagen und Maschinen (die haptische Schritte im Unternehmen ersetzen)
Wie wird gefördert?

Vorhabensdauer, Höhe der Förderung und Fördersätze

Es werden Ausgaben für projektbezogenes zusätzliches Personal, Sachausgaben, Leistungen Dritter sowie notwendige Investitionen in die technische Ausstattung, wie folgt, gefördert:

  • Personalausgaben zu Pauschalsätzen zwischen 13,00 und 24,00 EUR/h
  • alle weiteren Ausgaben mit einem Zuschuss von bis zu 70%
Der Förderumfang ist auf 70.000 EUR beschränkt. Die Mindestförderung beträgt 3.000 EUR.
KOSTENFREIER FÖRDERMITTEL-CHECK

​Digitalbonus - Thüringen

Wer wird gefördert?

Antragsberechtigte Unternehmen

Kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft (insbesondere verarbeitendes Gewerbe, unternehmensnahe Dienstleistungen, Baugewerbe sowie Handwerk und Handel) sowie wirtschaftsnahe Freiberufler*innen. 

Was wird gefördert?

Förderfähige Vorhaben

  • Förderfähig sind zum Vorhaben gehörende Ausgaben für IuK-Software und Iuk-Hardware einschließlich Ausgaben für externe Dienstleistungen zur Migration und Portierung von IT-Anwendungen und Systemen.
  • Digitalisierung von Betriebsprozessen
  • Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen
  • Einführung oder Verbesserung von Informations- und Datensicherheitslösungen
Wie wird gefördert?

Vorhabensdauer, Höhe der Förderung und Fördersätze

Die Förderung beträgt bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben, höchstens jedoch 15.000 Euro. Die förderfähigen Ausgaben müssen mindestens 5.000 Euro betragen und dürfen grundsätzlich 150.000 Euro nicht übersteigen. Die Förderung wird als sogenannte De-minimis-Beihilfe gewährt.
KOSTENFREIER FÖRDERMITTEL-CHECK

Prüfen Sie jetzt die Förderfähigkeit Ihres Projektes

Prüfen Sie schnell und unverbindlich mit unserem kostenlosen Fördermittelcheck die Förderfähigkeit ihres Vorhabens oder nehmen Sie über unsere Hotline Kontakt zu uns auf und besprechen Sie ihr Vorhaben mit uns am Telefon. In beiden Fällen erhalten Sie sofort eine Ersteinschätzung!

KOSTENFREIER FÖRDERMITTEL-CHECK

F&E Förderung - Die bessere Alternative in der digitalen Produktentwicklung

Die Entwicklung innovativer Produkte, Dienstleistungen oder Prozesse ist meist sehr umfangreich. Da die meisten Förderprogramme zur Digitalisierung die Themen  Forschung, Entwicklung und Innovation tangieren, können Maßnahmen zur Entwicklung neuer Produkte vor allem durch Förderprogrammen für Forschung & Entwicklung bezuschusst werden. Dies hat zwei Vorteile:

  1. Die Förderhöhen und die Fördersätze für F&E Projekte sind weitaus größer als für Digitalisierungsprojekte.
  2. Die F&E Förderprogramme sind keine De-minimis-Beihilfen und somit mehrfach und in großem Umfang nutzbar.
Mit Fördersätzen von bis zu 80% und Fördergrenzen im mittleren 6-stellgen Bereich sind Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsförderprogramme eine bessere Alternative zur Digitalisierungsförderung für die Entwicklung neuer Produkte, Dienstleistungen und Prozesse.
KONTAKT AUFNEHMEN UND KOSTENFREI INFORMIEREN

​Wir begleiten Sie!

Die Beantragung von Digitalisierungszuschüssen ist mehr als nur eine einfache Antragstellung. Eine Vielzahl an Formularen sowie eine umfangreiche Vorhabensbeschreibung führen zu einer komplexen Antragsstellung. Weiterhin muss eine umfassende Planung vorgenommen werden und unter der Berücksichtigung eines dynamischen Umfelds und der Erfüllung der Voraussetzungen des Förderprogramms umgesetzt werden.

KONTAKT AUFNEHMEN

Analyse der Ausgangssituation und Prüfung der Fördermöglichkeiten

Analyse des Unternehmens, des Vorhabens, der Finanzierungs- und der Fördermöglichkeiten. Festlegung einer Strategie zur Förderung und Finanzierung des Vorhabens

Begleitung des Projektes in Sachen Fördermittel

Prüfung des Zuwendungsbescheides, Umsetzung von Verpflichtungen, Erwirkung von Anpassungen und Änderungsbescheiden, Kommunikation mit dem Mittelgeber

Konzeptionierung des Vorhabens  und Förder-Antragstellung

Konzeptionierung des Vorhabens, Einbeziehung notweniger Partner, Angebotseinholung zur Kosteneinschätzung, Stellung des Förderantrags-/ der Förderanträge

Abruf der Fördermittel und Vorbereitung der Prüfung

Sukzessiver Abruf von Fördermittel nach Projektfortschritt, Erstellung von Berichten und Verwendungsnachweisen, Vorbereitung von Prüfungen durch den Mittelgeber

+10 Jahre Erfahrung

Fördermittel und Finanzierung

+1500 Förderprojekte

deutschlandweit umgesetzt

+50 Mio. EUR

begleitetes Projektvolumen

23 Mio. EUR

begleitetes Fördervolumen

​Warum sollten Sie sich für uns entscheiden?

Unsere Berater verfügen über eine 10 jährige Erfahrung im Bereich der Finanzierungs- und Fördermittelberatung. Mit der Ausbildung zum Fördermittelmanager (EMCRA) können wir ergänzend eine unsere Kompetenz nachweisen.

Durch vielseitige Projekte aus den Bereichen Errichtungs-, Verlagerungs- und Erweiterungsinvestitionen, Digitalisierung, F&E sowie Geschäftsmodellerweiterung (Diversifizierung) überzeugen wir mit großem Fachwissen und ganzheitlicher Betrachtung von Investitionsvorhaben.

JETZT KONTAKT AUFNEHMEN

​Beispiele erfolgreich geförderter Digitalisierungsvorhaben

KOSTENLOSER FÖRDERMITTEL-CHECK

Interesse geweckt?
​Dann nehmen Sie doch gleich Kontakt auf!

Wir beantragen mit Ihnen Ihr Projekt, begleiten es, rufen die Zuschüsse ab und unterstützen Sie bei eventuellen Prüfungen durch den Fördermittelgeber! 


Profitieren Sie von unserem Know-how und unserer Erfahrung!

Martin Hammer

Vertriebsleiter, Geschäftsführer

KOSTENFREIES ERSTGESPRÄCH VEREINBAREN